DFB-Team

Klose reist mit DFB-Team nach Aserbaidschan

SID
Montag, 10.08.2009 | 10:10 Uhr
Miroslav Klose erzielte in 88 Spielen für die deutsche Nationalmannschaft 44 Tore
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Miroslav Klose ist am Montag mit der deutschen Nationalmannschaft Richtung Aserbaidschan geflogen. Nach einer Untersuchung gaben die DFB-Mediziner Grünes Licht für einen Einsatz.

Miroslav Klose hat seine Verletzungsprobleme überwunden und flog am Montagmorgen mit der deutschen Nationalmannschaft zum WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan nach Baku.

Nach einer Untersuchung am Sonntagabend konnten die DFB-Mediziner dem 31 Jahre alten Stürmer von Bayern München Grünes Licht für einen Einsatz am Mittwochabend (ab 17.45 Uhr im LIVE-TICKER) gegen die Mannschaft des früheren Bundestrainers Berti Vogts geben.

Kießling wäre die Alternative

Zuvor hatte der 88-malige Nationalspieler Klose bereits die erste Trainingseinheit des Vize-Europameisters am Sonntagabend in Frankfurt/Main ohne Beschwerden absolviert. Bei einem Ausfall Kloses wäre der Leverkusener Stefan Kießling nachgerückt.

Nach dem Ausfall des Kölner Angreifers Lukas Podolski trat die deutsche Mannschaft mit 19 Akteuren den rund viereinhalbstündigen Flug von Frankfurt/Main nach Baku an.

Änderung bei Ballack

Kurzfristig seine Reiseplanungen ändern musste Kapitän Michael Ballack, der erst am Montagmorgen auf dem Frankfurter Flughafen landete und dort seine Mannschaftskollegen traf.

Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler musste am Sonntag nach dem Sieg mit dem FC Chelsea im englischen Supercup gegen Manchester United (2:2, 4:1 i.E.) entgegen der Planung nochmals zu Hause übernachten.

Aufgrund eines Verkehrsstaus auf dem Weg vom Wembley-Stadion zum Flughafen konnte Ballack nicht rechtzeitig einchecken. Daraufhin flog er erst am Montagmorgen in die Main-Metropole.

Löws Kader für das WM-Qualispiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung