Keine Rekordprämie für die Frauen

SID
Donnerstag, 13.08.2009 | 16:19 Uhr
Silvia Neid arbeite seit 1995 für den Deutschen Fußball Bund. Seit 2005 ist sie Nationaltrainerin
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Live
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Schlechte Nachrichten für die Frauen-Nationalmannschaft: Im Falle des erneuten EM-Triumphs in Finnland werden die DFB-Kickerinnen keine Rekordprämie erhalten.

Die deutschen Fußballerinnen werden im Fall einer erfolgreichen Titelverteidigung bei der anstehenden EM in Finnland (23. August bis 10. September) keine Rekordprämie einstreichen.

"Die Prämie ist erheblich geringer als bei der WM 2007, aber deutlich höher als bei der letzten EM", sagte die neue Nationalmannschafts-Managerin Doris Fitschen, die aber am Donnerstag keine konkrete Summe nennen wollte.

Für den WM-Triumph vor knapp zwei Jahren in China hatten die Spierlerinnen jeweils 55.000 Euro kassiert, der WM-Sieg vor vier Jahren in England war dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) 10.000 Euro pro Spielerin wert.

Neid hat alle Damen an Bord

Derweil hat DFB-Trainerin Silvia Neid sechs Tage vor der Reise der von DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg angeführten Delegation nach Finnland kaum personelle Probleme.

Die zuletzt angeschlagene Simone Laudehr (Innenbandzerrung im Knie) ist laut Neid auf einem sehr guten Weg und soll in Finnland wieder ins Mannschafts-Training einsteigen. Auch der EM-Einsatz von Melanie Behringer (Fersenprobleme) ist nicht gefährdet.

News und Hintergründe zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung