DFB-Team

Frauen mit mühevollem Sieg gegen Island

SID
Sonntag, 30.08.2009 | 17:05 Uhr
Verletzte sich beim Tor: Inka Grings (r.) vom FCR 2001 Duisburg
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen hat auch ihr drittes Gruppenspiel bei der EM in Finnland gewonnen. Inka Grings sorgte beim 1:0 gegen Island für den einzigen Treffer.

Der zweite Anzug passt noch nicht: Die runderneuerte deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat bei der EM in Finnland im letzten Gruppenspiel gegen Island eine schwache Leistung gezeigt und gegen das Schlusslicht nur mit großer Mühe 1:0 gewonnen.

Die bereits vor der Partie als Sieger der Gruppe B feststehende deutsche Auswahl, in der sechs Ersatzspielerinnen von Beginn an zum Einsatz kamen, trifft am Freitag im Viertelfinale auf den Zweiten der Gruppe C (England, Schweden, Italien oder Russland).

Deutschland lief mit B-Elf auf

Die für Rekord-Nationalspielerin Birgit Prinz zu Beginn der zweiten Hälfte eingewechselte Inka Grings (50.) erzielte den Treffer für den zweimaligen Welt- und sechsmaligen Europameister, der zuvor mühelos gegen die im Vorfeld als Mitfavoriten gehandelten Mannschaften aus Norwegen (4:0) und Frankreich (5:1) gewonnen hatte und seit mittlerweile 23 EM-Spielen ungeschlagen ist. Allerdings verletzte sich Grings bei ihrem Treffer und musste neun Minuten später wieder vom Feld.

Die Deutschen, die zuletzt viermal in Folge den EM-Titel holten, konnten im letzten Gruppenspiel auch deshalb bedenkenlos mit der zweiten Garnitur antreten, weil Island nach zwei Niederlagen (1:3 gegen Frankreich und 0:1 gegen Norwegen) bereits als Gruppenletzter feststand. Der Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung konnte somit nicht aufkommen.

In der Offensive ohne Ideen

Vor 3101 Zuschauern in Tampere waren die Deutschen, in deren Kader 16 Weltmeisterinnen von 2007 stehen, in der Anfangsphase überlegen. Martina Müller (5., 9.) vergab allerdings die sich bietenden Chancen.

Im Anschluss konnte die deutsche Mannschaft nicht mehr überzeugen. Der Europameister hatte die Isländerinnen zwar jederzeit im Griff, im Spiel nach vorne fehlten aber die Ideen.

Birgit Prinz musste überraschend raus

Vor allem in der letzten halben Stunde vor der Pause konnten die Reservistinnen keine Werbung in eigener Sache betreiben. Lediglich Anja Mittag hatte noch eine Gelegenheit zur Führung (44.).

Nach dem Seitenwechsel überraschte zunächst DFB-Trainerin Silvia Neid mit einer Personal-Entscheidung. Neid nahm Prinz aus dem Spiel und brachte dafür Grings.

Diese Maßnahme machte sich bereits nach fünf Minuten bezahlt. Zunächst traf Grings den Pfosten, dann erzielte sie nach einer Flanke von Bajramaj das 1:0.

Neids zweiter Anzug soll passen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung