Teams müssen U-20-Spieler nicht freigeben

SID
Donnerstag, 06.08.2009 | 17:15 Uhr
Die Kaderplanung für Ägypten dürfte U-20-Trainer Horst Hrubesch Kopfzerbrechen bereiten
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Die deutsche U-20-Nationalelf wird wohl nicht mit der Topbesetzung bei der WM auflaufen: Die Vereine müssen ihre Spieler für die Veranstaltung in Ägypten nicht abstellen.

Die Bundesligisten müssen ihre Spieler nicht für die U-20-WM (25. September bis 16. Oktober) in Ägypten abstellen. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs am Donnerstag zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), der Deutschen Fußball Liga (DFL) und den Bundesliga-Managern der betroffenen Vereine in Frankfurt am Main.

"Da die Klubs in dieser wichtigen Phase der Saison ihre Spieler nicht abstellen, werden wir als Europameister in Ägypten leider nicht mit der Top-Besetzung antreten können. Angesichts unserer hohen Ansprüche ist dies eine ganz bittere Konstellation", erklärte DFB-Sportdirektor Matthias Sammer.

Als erste Reaktion hat Trainer Horst Hrubesch einen für die kommende Woche geplanten Lehrgang mit einem vorläufigen 28-köpfigen Aufgebot abgesagt.

DFB klagt über FIFA

Der DFB gab die Schuld für die verfahrene Situation an die FIFA weiter, die die Endrunde wegen der Witterungsbedingungen in Ägypten mitten in der Saison und nicht wie gewohnt in der Sommerpause durchführen lässt.

"Dieser Vorfall ist für uns ein Anlass, offiziell an FIFA und UEFA heranzutreten, damit eine solche Konstellation bei künftigen Turnieren nicht mehr eintritt, sondern diese Wettbewerbe durch den internationalen Terminkalender geschützt werden", sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

"Klare Regelungen müssen her"

"Nach Olympia 2008 hat die FIFA uns erneut und unnötig vor große Probleme gestellt. Daher müssen für die Zukunft klare Regelungen her", meinte DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus, der in diesem Zusammenhang im Interview zudem den fehlenden Einfluss des DFB in den Gremien der FIFA bemängelt hatte.

Im Zeitraum der U-20-WM finden mindestens zwei Bundesligaspiele, ein Spieltag im DFB-Pokal sowie in der Champions- und der Europa League statt.

In einem Rundschreiben vom 31. Juli 2009 hatte der Fußball-Weltverband FIFA deutlich gemacht, dass keine Abstellungspflicht besteht.

Löw benennt Kader für Aserbaidschan-Spiel: Mit Ballack - aber ohne Adler und Neuer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung