Meyer lobt Eigenständigkeit der Bundesligisten

SID
Mittwoch, 22.07.2009 | 12:35 Uhr
DFB-Arzt Tim Meyer sieht keinen Konflikt zwischen DFB und den Bundesligisten
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna – Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Indian Super League
Kolkata -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Tim Meyer hat die Eigenständigkeit der Bundesligisten gelobt. "Der DFB vertraut in der Vorbereitung komplett auf die Arbeit der Klubs", sagte der Nationalmannschafts-Internist.

Nationalmannschafts-Internist Tim Meyer hat die Eigenständigkeit der Bundesligisten in der Saisonvorbereitung hervorgehoben. "Da vertrauen wir beim DFB ganz auf die Arbeit der Klubs, ohne ihnen reinzureden", sagte Meyer auf der Internetseite des Deutschen Fußball-Bundes. Dass es dabei unterschiedliche Auffassungen gebe, sei völlig normal: "Bei 18 Bundesligisten gibt es auch 18 verschiedene Trainingssteuerungen."

Vor dem Start in die WM-Saison hatten sich zuletzt Schalkes neuer Trainer Felix Magath und auch Münchens Vorstandsvorsitzener Karl-Heinz Rummenigge eine Einmischung des Verbandes und der Nationalmannschafts-Verantwortlichen in die Vereinsarbeit nachdrücklich verbeten. Bundestrainer Joachim Löw hatte daraufhin erklärt, dass man sich von Seiten des DFB-Trainerstabes nicht in die Vereinsarbeit einmischen werde.

Tipps und Ratschläge sind gefragt

Meyer, Ärztlicher Direktor am Institut für Sport- und Präventivmedizin der Universität des Saarlandes, stellte aber klar, dass er für die Spieler immer ein offenes Ohr hat: "Wenn mich ein Nationalspieler um Rat fragt, werde ich den sicher nicht verweigern.

" Solche Tipps und Ratschläge seien durchaus gefragt, beispielsweise im Hinblick auf Entspannungsmethoden und Ernährungsvorschläge.

Der DFB-Doc erklärte zudem mit Blick auf das wohl entscheidende WM-Qualifikationsspiel am 10. Oktober in Moskau gegen Russland, dass der Kunstrasen im Luschniki-Stadion keine besondere Verletzungsgefahr birgt: "Laut einer UEFA-Studie spricht im Moment nichts dafür, dass es auf Kunstrasen ein höheres Verletzungsrisiko gibt. Und die Rahmenbedingungen werden wir ja im Training auf einem vergleichbaren Untergrund in Mainz simulieren."

News und Hintergründe zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung