Zwanziger: "Keine Konsequenzen für Sammer"

SID
Montag, 22.06.2009 | 12:22 Uhr
Theo Zwanziger hält viel von Matthias Sammer - und eine Strafe deshalb für unangebracht
© sid
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Theo Zwanziger hat Konsequenzen für Matthias Sammer ausgeschlossen, nachdem dieser die Zuständigkeit für die U 21 eingefordert hatte.

Sportdirektor Matthias Sammer muss trotz seines Kompetenzgerangels mit Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff keine Konsequenzen seitens des Deutschen Fußball-Bundes fürchten.

"Ich schätze Matthias Sammer ganz außergewöhnlich, und er muss sich keine Gedanken machen, wenn ich nun einmal die Keule gebraucht habe. Er hat enorm viel für die Außen- und Innenwirkung des deutschen Nachwuchsfußballs geleistet", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger dem "Kicker".

Zuständigkeiten klar geregelt

Zwanziger untermauerte allerdings erneut, dass im DFB die Zuständigkeiten zwischen dem Juniorenbereich und dem A-Team klar geregelt seien und Sammer, Löw und Bierhoff vertrauensvoll zusammenarbeiten sollen.

Besser als Cristiano Ronaldo? Werde Fußball-Profi in Empire of Sports!

"Die Fans müssen spüren, dass beim DFB alle an einem Strang ziehen. Der Bundestrainer muss den Kopf frei haben für die WM-Qualifikation. Oliver Bierhoff muss seine Manageraufgabe so erfüllen, dass für die sportliche Seite alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit geschaffen sind", sagte Zwanziger.

In einem "ZDF"-Interview vor dem letzten EM-Gruppenspiel der U 21 gegen England wiederholte der DFB-Boss aber wieder seine Kritik. "Wir wollen zur WM 2010. Dafür brauchen wir einen Bundestrainer mit freiem Kopf. Da können wir uns solche leicht interpretierbaren Interviews nicht leisten", sagte er. Sammer müsse "akzeptieren, dass der Bundestrainer die U21 als Reservoir für die A-Nationalmannschaft nutzt".

Der Sportdirektor hat "dienende Funktion"

Sammer hatte sich am Freitag noch heftige Kritik vom DFB-Boss gefallen lassen müssen, nachdem er in einem "FAZ"-Interview zwischen den Zeilen die eindeutige Zuständigkeit für die U 21 eingefordert hatte.

"Das hat mir nicht gefallen. Das war absolut unnötig", hatte Zwanziger erklärt. "Du kannst nicht den Sportdirektor zum Bundestrainer machen. Matthias Sammer muss seine Dynamik, seine Emotionaliät in den Grenzen bewegen, die einem Sportdirektor im Verhältnis zum Bundestrainer gegeben sind".

Laut Vertrag ist festgeschrieben, dass bei der U 21 als Schnittstelle zwischen dem Jugendbereich, für den der Sportdirektor zuständig ist, und dem von Löw betreuten A-Team im Zweifelsfall der Bundestrainer Entscheidungen trifft.

Zwanziger hatte daraufhin noch einmal betont, dass Sammer in diesem Bereich eine "dienende Funktion" habe. Sammer hatte anschließend seine Kompetenzansprüche relativiert und Verständnis für das Machtwort des Verbandschefs gezeigt.

DFB-Team: Löw kritisiert FIFA-Wechselregel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung