Fussball

Flick und Siegenthaler beobachten DFB-Gegner

SID
Co-Trainer Hansi Flick erhofft sich vom Spiel Finnland - Russland Erkenntnisse für das DFB-Team
© Getty

DFB-Trainer Hansi Flick und Chefscout Urs Siegenthaler beobachten am Mittwoch die deutschen Gruppengegner Finnland und Russland in Helsinki.

DFB-Trainer Hansi Flick und Chefscout Urs Siegenthaler beobachten am Mittwoch in Helsinki das Duell der deutschen Gruppengegner zwischen Finnland und Russland.

In der Tabelle der WM-Qualifikationsgruppe 4 führt die deutsche Nationalmannschaft derzeit mit 16 Punkten aus 6 Spielen vor den Russen (12) und den Finnen (10), die jeweils erst fünf Spiele bestritten haben.

DFB im Herbst gegen Finnland und Russland

Flick, Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, und Siegenthaler erhoffen sich von dem Match in Finnland wichtige Erkentnisse für die Rückspiele im Herbst dieses Jahres.

In seinem vorletzten und möglicherweise entscheidenden Qualifikationsspiel trifft der Vize-Europameister am 10. Oktober in Moskau auf Russland. Das Hinspiel hatte die DFB-Auswahl 2:1 gewonnen.

Am 14. Oktober steht zum Abschluss das Match gegen die Finnen, die im Hinspiel ein 3:3 erzielt hatten, in Hamburg auf dem Programm.

Nur der Tabellenführer qualifiziert sich direkt für die WM 2010 in Südafrika, der Zweite muss im November zwei Play-off-Spiele gegen einen anderen Gruppenzweiten bestreiten.

Werde in Empire of Sports zum Champion und gewinne tolle Preise!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung