Keine Strafe für Podolski

SID
Donnerstag, 02.04.2009 | 10:50 Uhr
Haben sich nach dem Vorfall im Wales-Spiel ausgesprochen: Michael Ballack (r.) und Lukas Podolski
© ges-sportfoto

Nationalspieler Lukas Podolski von Bayern München kommt trotz seiner Backpfeife für Kapitän Michael Ballack im WM-Qualifikationsspiel in Cardiff gegen Wales (2:0) um eine Bestrafung herum.

"Mit Disziplinar-Maßnahmen tut man sich beim DFB schwer. Es wird keine Geldstrafen oder sonstige Sanktionen geben", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff am Donnerstagmorgen vor dem Abflug der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) von Cardiff nach Frankfurt/Main.

Der ehemalige DFB-Kapitän berichtete, dass es noch Mittwochnacht eine Ansprache von Bundestrainer Joachim Löw an die ganze Mannschaft gegeben habe, dass so etwas nicht passieren dürfe.

Anschließend habe es ein Gespräch der sportlichen Leitung und von Bierhoff mit Podolski und Ballack gegeben. In drei Minuten sei alles bereinigt worden.

Bierhoff: "Sie haben sich tief in die Augen geschaut, damit war die Sache gegessen."

Ballack im Interview: "Er hat den Fehler schon eingesehen"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung