Spiel gegen Liechtenstein ausverkauft

SID
Mittwoch, 18.03.2009 | 11:48 Uhr
Von 2000 bis 2004 wurde das Leipziger Zentralstadion für 90 Millionen Euro rundum erneuert
© Getty

Für das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Elf am 28. März gegen Liechtenstein gibt es keine Tickets mehr. Das Stadion in Leipzig wird mit 43.400 Zuschauern ausverkauft sein.

Das WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Außenseiter Liechtenstein am 28. März im Leipziger Zentralstadion ist ausverkauft. "Wir haben weniger als 100 Restkarten", sagte Kenny Hartmann, Ticketmanager der Stadion-Betreibergesellschaft.

Damit gelte die Begegnung als offiziell ausverkauft, die noch vorhandenen Tickets liegen mit 82 Euro in der ersten Preiskategorie. "Mit einer solch großen Nachfrage hatten wir nicht gerechnet", sagte Hartmann.

Zuletzt im Juli 2007 ausverkauft

Das Zentralstadion bietet 43.400 Zuschauern Platz. Zuletzt war die Leipziger WM-Arena, in der aktuell nur der insolvente Viertligist FC Sachsen Leipzig spielt, beim Ligapokal-Finale zwischen Schalke 04 und Bayern München (0:1) am 28. Juli 2007 ausverkauft.

Die DFB-Auswahl hatte das letzte Mal am 29. Juni 2005 im Rahmen des Confederations-Cup in der sächsischen Metropole gespielt und damals im Spiel um den dritten Platz Mexiko nach Verlängerung mit 4:3 besiegt.

Alle Ergebnisse der WM-Quali im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung