Fussball

Boenisch sagt Hrubesch ab

SID
Fehlt der U21: Sebastian Boenisch
© Getty

U21-Trainer Horst Hrubesch muss in den Testspielen gegen die Niederlande und Weißrussland auch auf Werder Bremens Sebastian Boenisch als sechsten Ausfall verzichten.

Außenverteidiger Sebastian Boenisch vom Bundesligisten Werder Bremen hat seine Teilnahme an den beiden letzten Testspielen der U21-Nationalmannschaft vor der EM in Schweden aufgrund von Leistenproblemen abgesagt.

Damit stehen Trainer Horst Hrubesch für die Vergleiche mit der A2-Mannschaft der Niederlande am Freitag in Ahlen (20.30 Uhr) und vier Tage später mit EM-Teilnehmer Weißrussland in Paderborn (19.00 Uhr) insgesamt sechs Spieler verletzungsbedingt nicht zu Verfügung.

Zuvor hatten bereits Kapitän Sami Khedira vom VfB Stuttgart, Bremens Mesut Özil, Eugen Polanski vom FC Getafe, der Nürnberger Mike Frantz und Hoffenheims Matthias Jaissle passen müssen. Bisher nominierte Hrubesch in Mergim Mavraj (VfL Bochum), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund) und Jan Rosenthal (Hannover 96) drei Spieler nach.

Mehr Infos zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung