Entschädigungen für Amateure denkbar

SID
Samstag, 29.11.2008 | 17:23 Uhr
Theo Zwanziger stellt Amateurklub eine Entschädigung für Einnahmeverluste in Aussicht
© Getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

DFB-Chef Theo Zwanziger schließt nach der Bekanntgabe des "15.30-Uhr-Spiels" am Sonntag nicht aus, den Amateurvereinen wegen Zuschauerverlusten Ausgleichszahlungen zu leisten.

Nach Abschluss des neuen Fernsehvertrags für die Bundesliga hält DFB-Präsident Theo Zwanziger Ausgleichszahlungen für benachteiligte Amateurvereine nicht für ausgeschlossen.

Sollte ein unterklassiger Verein nachweisen können, dass die Zuschauerzahlen durch die TV-Konkurrenz des neuen Sonntagsspiels um 15.30 Uhr tatsächlich sinken, kann sich Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) finanzielle Hilfen vorstellen.

Zwanziger äußert Verständnis

"Wird der Nachweis zweifelsfrei erbracht, sind für betroffene Vereine Ausgleichssysteme denkbar", sagte er der Welt am Sonntag.

"Ich kann die Kritik am Sonntagsspiel um 15.30 Uhr nachvollziehen", so Zwanziger: "Für das Miteinander zwischen Spitzen und Breitensport muss man aber Verständnis für die andere Seite haben.

Alle News, Informationen und Diashows zum DFB-Team

 

 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung