Auch Gerrard fehlt England gegen Deutschland

SID
Sonntag, 16.11.2008 | 19:12 Uhr
Steven Gerrard musste seinen Einsatz im Testspiel gegen Deutschland absagen
© Getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Steven Gerrard vom FC Liverpool sowie Wayne Rooney und Rio Ferdinand von Manchester United stehen der englischen Auswahl im Spiel gegen Deutschland nicht zur Verfügung.

Im Länderspiel gegen Deutschland am kommenden Mittwoch in Berlin muss der englische Nationaltrainer Fabio Capello auf Stürmer Wayne Rooney und Verteidiger Rio Ferdinand von Manchester United sowie Mittelfeld-Star Steven Gerrard vom FC Liverpool verzichten.

"Beide fallen aus", bestätigte ManUtd-Teammanager Sir Alex Ferguson am Rande des 5:0-Sieges gegen Stoke City am Samstag den Ausfall von Rooney und Ferdinand.

Auch David Beckham nicht dabei

Gerrard meldete sich am Sonntag mit einer Zerrung aus dem Spiel gegen die Bolton Wanderers ab. Auch Superstar David Beckham wird nicht dabei sein.

Auf Beckham verzichtet Capello indes freiwillig. Aufgrund fehlender Spielpraxis gehört der Star der Los Angeles Galaxy, der seit dem 26. Oktober kein Spiel mehr bestritten hat, nicht zum Kader.

Ab Januar wird Beckham auf Leihbasis zum italienischen Erstligisten AC Mailand wechseln und kann so im Februar gegen Spanien auf seinen 108. Einsatz im englischen Nationaldress hoffen.

Capello nominiert drei Spieler nach

Damit könnte Beckham den Rekord von Bobby Moore, der von den Feldspielern die meisten Einsätze im englischen Team aufweist, einstellen.

Während Rooney immer noch an einer Wadenverletzung laboriert und sich zusätzlich eine Bronchitis zuzog, plagt sich Ferdinand mit Rückenproblemen herum.

Beide Spieler waren gegen Stoke City nicht zum Einsatz gekommen. Capello nahm am Samstagabend drei Nachnominierungen vor. Der erfahrene italienische Fußballlehrer berief die Abwehrspieler Michael Mancienne (FC Chelsea) und Curtis Davies sowie Angreifer Gabriel Agbonlahor (beide Aston Villa) in seinen 23-köpfigen Kader.

Spielberichte, Interviews und Diashows: Alles rund um das DFB-Team

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung