Frühes Saisonende bringt lange WM-Vorbereitung

SID
Montag, 24.11.2008 | 12:01 Uhr
Joachim Löw hat vor der WM 2010 genug Zeit für seine Spieler
© Getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Auf dem Weg zur WM 2010 in Südafrika wird Bundestrainer Joachim Löw voraussichtlich fünf Wochen Vorbereitungszeit haben. Die Saison 2009/2010 soll bereits am 8. Mai enden.

Bundestrainer Joachim Löw kann die deutsche Nationalmannschaft voraussichtlich knapp fünf Wochen auf die WM 2010 in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) vorbereiten.

Auf der Ligaversammlung beschlossen die Vertreter der Bundesligaklubs, dass die Saison 2009/2010 bereits am 8. Mai endet, damit Löw ausreichend Zeit zur Einstimmung auf die erste WM auf dem afrikanischen Kontinent bleibt.

Schutzzone für Nationalspieler

Das DFB-Pokalfinale soll 2010 eine Woche nach Bundesliga-Ende am 15. Mai stattfinden. Ab dem 16. Mai hat der Weltfußballverband FIFA eine einwöchige Schutzsperre für Nationalspieler beschlossen.

Davon betroffen könnten aus deutscher Sicht die Teams sein, die an den Relegationsspielen beteiligt sind. Diese sollen in der Woche vor und nach dem Pokalfinale ausgetragen werden.

Noch ist der Rahmenterminkalender für die Spielzeit vor der WM aber nicht offiziell, da er erst noch vom Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) abgesegnet werden muss.

DFB-Team: Alle News und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung