Vor dem Klassiker Deutschland - England

Jermaine Jones in der Startelf

Von Für SPOX bei der Nationalelf: Stefan Rommel
Dienstag, 18.11.2008 | 11:33 Uhr
Jermaine Jones (l.) wird gegen England sein Startelf-Debüt im DFB-Team geben
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Deutschland gegen England (Mi., 20.30 Uhr im SPOX-TICKER) - einer der größten Länderspielklassiker überhaupt. Bevor sich die beiden Nationen im Berliner Olympiastadion gegenüber stehen, stellten sich am Dienstag Simon Rolfes, Arne Friedrich und Oliver Bierhoff auf der Pressekonferenz den Fragen.

Die DFB-Pressekonferenz aus Berlin zum Nachlesen:

13:13 Uhr: Das war's für heute. Wirklich ergiebig war's allerdings nicht. Wir halten fest: Löw kann auf alle Spieler zurückgreifen. Zwei müssen dennoch auf die Tribüne. Jermaine Jones wird sein Debüt in der Startelf geben. Ansonsten hält man sich beim DFB in Sachen Aufstellung noch bedeckt. Auch wer im Tor steht, bleibt weiter offen.

13:11 Uhr: Gesagt hat es Rolfes zwar nicht, aber irgendwie war doch rauszuhören, dass der Leverkusener neben Jones beginnen wird.

13:07 Uhr: "Ich habe mich bei der EM in den Stammkader gespielt, jetzt will ich den nächsten Schritt machen", sagt Rolfes.

13:03 Uhr: "Eigentlich gibt's zum Duell Deutschland und England nichts mehr zu sagen", sagt Friedrich. Hat er irgendwie Recht. Aber etwas zur Aufstellung wäre doch mal interessant.

13:00 Uhr: Arne Friedrich ist ein bisschen traurig, wie er verrät. Hat von Tischtennis-Star Timo Boll wohl eine ziemliche Vorführung bekommen. "Hat aber trotzdem Spaß gemacht", sagt der Berliner über das Duell an der Platte.

12:57 Uhr: Bierhoff jetzt bei seiner letzten Antwort. War aber auch wirklich ausführlich heute, der DFB-Teammanager. Nun sind Friedrich und Rolfes am Zug.

12:50 Uhr: "Alle Spieler sind fit. Die Trainer können auf alle zurückgreifen", so Bierhoff. "Aber zwei müssen auf die Tribüne."

12:47 Uhr: Bierhoff macht auf ganz geheim: "Zur Torwartaufstellung kann ich nichts sagen."

12:46 Uhr: "Die Reaktion von Michael und Torsten auf die Ansprache von Jogi Löw ist ganz normal gewesen", so Bierhoff zum Verhalten von Ballack und Frings auf die Worte, die Löw am Montagabend an die Mannschaft gerichtet hat.

12:39 Uhr: "Deutlichere Handzeichen", fordert Mediendirektor Harald Stenger von den anwesenden Journalisten. Die Ausleuchtung des Raumes macht den Herren auf dem Podium doch sehr zu schaffen.

12:36 Uhr: Bierhoff verrät schon mal, dass Jermaine Jones von Beginn an ran darf. "Mich freut es für ihn. Er hat immer Gas gegeben und sich immer fair verhalten."

12:35 Uhr: "Es war das schnellste Prämien-Gespräch, das ich je erlebt habe", so Bierhoff zu den Verhandlungen mit der DFB-Spitze und den Herren Lahm, Frings, Ballack und Klose.

12:32 Uhr: Oliver Bierhoff ist die Nummer eins auf dem Podium und parliert über den Besuch bei der Bundeskanzlerin. Sehr interessant sei das gewesen. Die Spieler hätten Frau Merkel sogar private Fragen stellen dürfen.

Hier geht's zum Formcheck der potenziellen WM-Teilnehmer

12:21 Uhr: Wer darf denn nun gegen England ran? Löw hat ja bereits angekündigt, dass er einiges ausprobieren will. Tim Wiese wird wohl ebenso zu seinem ersten Länderspiel-Einsatz kommen wie Neuling Marcel Schäfer. Zudem spekuliert "Bild", dass Lukas Podolski zunächst auf der Bank sitzt und Patrick Helmes oder Mario Gomez stürmen werden.

12:16 Uhr: Nach Löws klarer Ansage durften sich die Herren Nationalspieler dann noch mit der Verhandlung der Prämien für die WM-Quali aufmuntern. Immerhin 200.000 Euro gibt es maximal zu verdienen. Heißt: 20.000 Euro pro Nominierung für eine Quali-Begegnung. Das sollte doch genug Aufmunterung sein.

12:14 Uhr: Gestern bat Jogi Löw seine Mannen zu später Stunde noch zu einer kurzen Ansprache in den Konferenz-Saal des Berliner Hyatt-Hotels. In knapp zehn Minuten machte der Bundestrainer Ballack, Frings und Co. deutlich: Keine öffentliche Kritik mehr an Trainern, Kollegen oder dem DFB. Zudem: Nur die Leistung zählt, die Besten spielen, alte Verdienste zählen nichts mehr.

12:12 Uhr: Herzlich Willkommen zur letzten DFB-Pressekonferenz vor dem Prestigeduell gegen England. Heute auf dem Podium: Simon Rolfes, Arne Friedrich und Oliver Bierhoff.

News, Diashows, Tabellen - alles rund um das DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung