DFB-Team

WM-Quali: Enke bleibt die Nummer 1

Von SPOX
Mittwoch, 27.08.2008 | 10:28 Uhr
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Primera División
Live
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Live
Rangers -
Celtic
Premier League
Live
West Ham -
Tottenham
CSL
Live
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
Live
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Es wird ja fleißig spekuliert über die Nachfolge von Jens Lehmann im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Zumindest fürs Erste hat sich nun Robert Enke den Platz zwischen den Pfosten des DFB-Teams gesichert.

Der 96-Keeper geht wie erwartet als neuer Torhüter seines Vertrauens in die WM-Qualifikation, die am 6. und 10. September mit Spielen in Liechtenstein und Finnland beginnt.

"Man kann davon ausgehen, dass er in Vaduz und Helsinki wieder die Nummer 1 ist", teilte Löw mit.

Ballack kehrt zurück

Per Mertesacker, Rene Adler und Arne Friedrich werden nach ihren Verletzungen noch nicht berücksichtigt. Kapitän Michael Ballack und Torsten Frings kehren nach ihrer Zwangspause zum Saison-Auftakt gegen Belgien (2:0) in den Kreis der deutschen Nationalmannschaft zurück. "Es sieht gut aus. Beide befinden sich wieder in einer guten Verfassung", erklärte Löw.

Am 29. August will der Bundestrainer einen mindestens 20-köpfigen Kader für die beiden ersten WM-Ausscheidungsspiele auf dem Weg nach Südafrika und das Abschiedsspiel für Oliver Kahn zuvor in München benennen. Für das Tor dürfte neben dem Hannoveraner Enke auch wieder der Bremer Tim Wiese nominiert werden.

Ohne Friedrich und Mertesacker

Nicht dabei sein werden der Bremer Mertesacker, der nach einem Meniskus-Einriss zu Wochenbeginn bei Werder wieder mit leichtem Training begonnen hat, der an der Schulter operierte Leverkusener Adler sowie Friedrich.

Der Berliner hatte sich mit Löw auf eine Pause verständigt, um mit einem individuellen Fitness-Programm wieder auf Top-Niveau zu kommen. Der 29 Jahre alte Abwehrspieler hatte wegen eines Anbruchs des Querfortsatzes am zweiten Lendenwirbel einen Großteil der Saison-Vorbereitung verpasst, spielt aber bei Hertha wieder.

Neue Chance für Boro?

"Sie sollen erst wieder fit werden und nichts überstürzen", sagte Löw zu den Ausfällen. Beim Test gegen Belgien hatten ihm nach der Absage von Ballack, Frings und Jermaine Jones nur noch 16 Feldspieler zur Verfügung gestanden.

Dieses Mal kündigte der 48-Jährige ein mindestens 20 Spieler umfassendes Aufgebot an. Möglicherweise bekommt Tim Borowski eine neue Chance, der sich bei seinem neuen Klub FC Bayern München nach einer Verletzung wieder herangekämpft hat.

Kahn einen schönen Abschied bereiten

Für das Kahn-Abschiedsspiel am kommenden Dienstag in der Münchner WM-Arena hat Löw schon jetzt die Verletzungsvorsorge als einen entscheidende Punkt genannt.

"Hauptsache ist, dass wir Oliver Kahn einen schönen Abschied bereiten und die Zuschauer auf ihre Kosten kommen. Zudem soll sich keiner verletzen", bemerkte der Bundestrainer zum "lockeren Aufgalopp" für die WM-Qualifikation.

Erst am Spieltag versammelt Löw sein Team in der Sportschule Oberhaching, wo auch nach der Kahn-Gala trainiert wird. Erst einen Tag vor der Pflichtaufgabe in Liechtenstein reist die DFB-Elf über Zürich nach St. Gallen, wo die Mannschaft Quartier bezieht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung