Einzelkritiken zu BVB - FC Brügge: Akanji historisch - Mopeds ohne Gas

 
Nach 42 Champions-League-Spielen in Folge hat der BVB mal wieder 0:0 gespielt. Während die Offensive gegen Brügge über weite Strecken enttäuschte, glänzte der Dortmunder "Kinderriegel" einmal mehr. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik …
© getty
Nach 42 Champions-League-Spielen in Folge hat der BVB mal wieder 0:0 gespielt. Während die Offensive gegen Brügge über weite Strecken enttäuschte, glänzte der Dortmunder "Kinderriegel" einmal mehr. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik …
Lucien Favre veränderte seine Startaufstellung im Vergleich zum Sieg in der Bundesliga über Mainz auf fünf Positionen: Diallo, Dahoud, Pulisic, Guerreiro und Paco Alcacer begannen anstelle von Hakimi, Delaney, Sancho, Bruun Larsen und Götze.
© getty
Lucien Favre veränderte seine Startaufstellung im Vergleich zum Sieg in der Bundesliga über Mainz auf fünf Positionen: Diallo, Dahoud, Pulisic, Guerreiro und Paco Alcacer begannen anstelle von Hakimi, Delaney, Sancho, Bruun Larsen und Götze.
Roman Bürki: Hatte kaum etwas zu tun und war überhaupt nur 18 Mal am Ball. Note 3,5.
© getty
Roman Bürki: Hatte kaum etwas zu tun und war überhaupt nur 18 Mal am Ball. Note 3,5.
Lukasz Piszczek: Schlafmützig im Laufduell gegen Wesley, hatte Glück, dass dieser die Hereingabe nicht erreichte (8.). Im Zweikampfverhalten mit mehr Tiefen als Höhen, offensiv mit ungewohnt wenigen Impulsen. Note: 4,5.
© getty
Lukasz Piszczek: Schlafmützig im Laufduell gegen Wesley, hatte Glück, dass dieser die Hereingabe nicht erreichte (8.). Im Zweikampfverhalten mit mehr Tiefen als Höhen, offensiv mit ungewohnt wenigen Impulsen. Note: 4,5.
Manuel Akanji: Starker Ball auf Reus vor Pulisics Großchance (10.). Überhaupt mit den meisten Ballaktionen eines Spielers für einen deutschen Klub in der CL-Geschichte (176). Verlor nur einen Zweikampf und war extrem passsicher (96,4 Prozent). Note: 2.
© getty
Manuel Akanji: Starker Ball auf Reus vor Pulisics Großchance (10.). Überhaupt mit den meisten Ballaktionen eines Spielers für einen deutschen Klub in der CL-Geschichte (176). Verlor nur einen Zweikampf und war extrem passsicher (96,4 Prozent). Note: 2.
Dan-Axel Zagadou: Strahlte neben Akanji enormes Selbstvertrauen aus, gewann 60 Prozent seiner Zweikämpfe und leistete sich defensiv nur einen Wackler, der jedoch eher auf Sanchos Kappe ging. Ein fast schon gewohnt souveräner Auftritt. Note: 3.
© getty
Dan-Axel Zagadou: Strahlte neben Akanji enormes Selbstvertrauen aus, gewann 60 Prozent seiner Zweikämpfe und leistete sich defensiv nur einen Wackler, der jedoch eher auf Sanchos Kappe ging. Ein fast schon gewohnt souveräner Auftritt. Note: 3.
Abdou Diallo: Als linker Verteidiger defensiv kaum gefordert, daher auch mit den meisten Flankenversuchen aus dem Spiel (3), jedoch ohne Fortune – genauso wie bei seinem Kopfball kurz nach Wiederbeginn. Note: 3,5.
© getty
Abdou Diallo: Als linker Verteidiger defensiv kaum gefordert, daher auch mit den meisten Flankenversuchen aus dem Spiel (3), jedoch ohne Fortune – genauso wie bei seinem Kopfball kurz nach Wiederbeginn. Note: 3,5.
Mahmoud Dahoud: Holte sich viele Bälle bei Akanji und Zagadou ab, um das Spiel in die Hand zu nehmen. Das gelang jedoch nur einmal, als er sehenswert Piszczek bediente. Verschleppte immer wieder das Tempo und setzte kaum Akzente. Note: 4.
© getty
Mahmoud Dahoud: Holte sich viele Bälle bei Akanji und Zagadou ab, um das Spiel in die Hand zu nehmen. Das gelang jedoch nur einmal, als er sehenswert Piszczek bediente. Verschleppte immer wieder das Tempo und setzte kaum Akzente. Note: 4.
Axel Witsel: Probierte es mit zwei Fernschüssen im ersten Durchgang, die jedoch geblockt wurden. Verlor keinen einzigen Zweikampf, entschied sich jedoch nicht immer für den richtigen Ball. Note: 3,5.
© getty
Axel Witsel: Probierte es mit zwei Fernschüssen im ersten Durchgang, die jedoch geblockt wurden. Verlor keinen einzigen Zweikampf, entschied sich jedoch nicht immer für den richtigen Ball. Note: 3,5.
Christian Pulisic: Vergab die erste Großchance kläglich (10.), traute sich dafür aber als einer der wenigen Dortmunder ins Dribbling. Biss sich über viele Zweikämpfe ins Spiel (20), blieb aber trotz größter Mühen glücklos. Note: 3,5.
© getty
Christian Pulisic: Vergab die erste Großchance kläglich (10.), traute sich dafür aber als einer der wenigen Dortmunder ins Dribbling. Biss sich über viele Zweikämpfe ins Spiel (20), blieb aber trotz größter Mühen glücklos. Note: 3,5.
Marco Reus: Hing im ersten Durchgang in der Luft. Vergab die Riesenchance zur Führung kläglich (34.). Nach der Pause kombinationsfreudiger, aktiver und auch defensiv fleißig. Blieb dennoch unter seinen Möglichkeiten. Note: 3,5.
© getty
Marco Reus: Hing im ersten Durchgang in der Luft. Vergab die Riesenchance zur Führung kläglich (34.). Nach der Pause kombinationsfreudiger, aktiver und auch defensiv fleißig. Blieb dennoch unter seinen Möglichkeiten. Note: 3,5.
Raphael Guerreiro: Einer der auffälligsten Offensiv-Akteure aus der Startelf. Suchte immer wieder direkte Pass- und Laufwege in den Sechzehner und probierte zumindest mal etwas. Sein Aufwand blieb aber ohne Ertrag. Note: 3,5.
© getty
Raphael Guerreiro: Einer der auffälligsten Offensiv-Akteure aus der Startelf. Suchte immer wieder direkte Pass- und Laufwege in den Sechzehner und probierte zumindest mal etwas. Sein Aufwand blieb aber ohne Ertrag. Note: 3,5.
Paco Alcacer: War bis zur 35. Minute an keinem Torschuss beteiligt und verlor alle seine 5 Zweikämpfe. Nach der Pause etwas besser drin, fleißiger, vorwiegend jedoch als Vorbereiter und nicht als Vollstrecker. Note: 4,5.
© getty
Paco Alcacer: War bis zur 35. Minute an keinem Torschuss beteiligt und verlor alle seine 5 Zweikämpfe. Nach der Pause etwas besser drin, fleißiger, vorwiegend jedoch als Vorbereiter und nicht als Vollstrecker. Note: 4,5.
Jadon Sancho: Ersetzte Pulisic in den letzten 20 Minuten und sollte die Schlussoffensive der Dortmunder einläuten. Verursachte jedoch mit einem Katastrophenpass beinahe das 0:1 und war auch sonst kaum ein Gewinn. Note: keine Bewertung.
© getty
Jadon Sancho: Ersetzte Pulisic in den letzten 20 Minuten und sollte die Schlussoffensive der Dortmunder einläuten. Verursachte jedoch mit einem Katastrophenpass beinahe das 0:1 und war auch sonst kaum ein Gewinn. Note: keine Bewertung.
Achraf Hakimi: Kam in den letzten zehn Minuten für den angeschlagenen Diallo und zeigte sich gleich zweimal an der Grundlinie der Belgier. Jedoch fanden seine Flankenversuche ebenfalls kein Ziel. Note: Keine Bewertung.
© getty
Achraf Hakimi: Kam in den letzten zehn Minuten für den angeschlagenen Diallo und zeigte sich gleich zweimal an der Grundlinie der Belgier. Jedoch fanden seine Flankenversuche ebenfalls kein Ziel. Note: Keine Bewertung.
Thomas Delaney: Schnupperte noch einmal ein paar Minuten Champions-League-Luft, als er den angeschlagenen Witsel ersetzte. Note: keine Bewertung.
© getty
Thomas Delaney: Schnupperte noch einmal ein paar Minuten Champions-League-Luft, als er den angeschlagenen Witsel ersetzte. Note: keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung