Fussball

FC Bayern München - Ajax Amsterdam 1:1: Drittes Spiel ohne Sieg! FCB patzt gegen Ajax

Der FC Bayern kam gegen Ajax Amsterdam nicht über ein Unentschieden hinaus.

Der FC Bayern München ist zum dritten Mal in Folge ohne Sieg geblieben. Am 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase kam die Mannschaft von Trainer Niko Kovac gegen Ajax Amsterdam nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Im Vergleich zum 0:2 bei Hertha BSC änderte Kovac seine Startelf auf drei Positionen. Statt Süle, James und Sanches begannen Hummels, Müller und Martinez. Mit Hummels war es auch ein Neuer, der den FC Bayern früh in Führung brachte. Unbedrängt köpfelte er eine Robben-Flanke ins Tor (4.).

Statt dann aber auf das 2:0 zu drücken, agierte der FC Bayern zu passiv. Die Offensivspieler rückten nicht energisch genug zurück, die Defensivspieler leisteten sich im Spielaufbau zu viele Ballverluste.

Ajax presste früh und schaltete nach Ballgewinn schnell um. Die flinken und technisch versierten Offensivspieler kombinierten ansehnlich und wurden mit zunehmender Spieldauer immer sicherer. In der 22. Minute spielten Tadic und Mazraoui die zu passiven Martinez, Boateng und Alaba aus, Mazraoui traf zum verdienten Ausgleich.

In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, die besseren Chancen hatte aber Ajax. Ziyech (44.), Tadic (47.) und Tagliafico (49.) scheiterten jeweils an Neuer. Kovac wechselte James und Gnabry ein, woraufhin der FC Bayern etwas druckvoller wurde - zum Sieg reichte es jedoch nicht mehr. In der Nachspielzeit wackelte dann sogar das Remis: Schöne knallte einen Freistoß an die Latte.

Daten des Spiels FC Bayern gegen Ajax Amsterdam

Tore: 1:0 Hummels (4.), 1:1 Mazraoui (22.)

  • Zum ersten Mal seit November 2009 hat Bayern drei Champions-League-Heimspiele in Folge nicht gewinnen können.
  • Hummels' Führungstor war das zweitschnellste Gegentor für Ajax in der Champions League überhaupt. Nur Freddie Ljungberg traf 2005 noch schneller (für Arsenal nach 1:19 Minuten).
  • Auch im 10. Pflichtspiel nahm Kovac mindestens zwei Wechsel im Vergleich zum letzten Spiel vor. Er ist der erste Bayern-Trainer seit Louis van Gaal, der sein erstes Champions-League-Heimspiel nicht gewinnen konnte.
  • Müller absolvierte sein 450. Pflichtspiel für den FC Bayern.

Star des Spiels: Hakim Ziyech (Ajax Amsterdam)

Technisch herausragend und im Dribbling kaum vom Ball zu trennen. Als nomineller Rechtsaußen präsentierte sich Ziyech sehr umtriebig, oft zog er in die Mitte und suchte den Abschluss. Kein Spieler auf dem Platz zog öfter ab als er (fünf Mal).

Flop des Spiels: Jerome Boateng (Bayern München)

Beim 1:1 verteidigte Boateng (wie Martinez und Alaba) zu passiv, insgesamt bekam er seine flinken Gegenspieler kaum in den Griff. Boateng leistete sich viele Ballverluste, gewann weniger Zweikämpfe als sein Nebenmann Hummels und verzeichnete auch eine schwächere Passquote.

Der Schiedsrichter: Pavel Kralovec (Tschechien)

Kralovec hatte das Spiel gut unter Kontrolle und leistete sich keinen nennenswerten Fehler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung