Einzelkritiken und Noten zu PSG - Manchester United

 
Die beiden Nationalspieler Thilo Kehrer und Julian Draxler von PSG verlebten einen tragischen Abend. Zuerst enttäuschten sie, dann sahen sie das 1:3-K.o. in der Nachspielzeit von der Bank. Die Einzelkritiken und Noten zu PSG gegen Manchester United.
© getty
Die beiden Nationalspieler Thilo Kehrer und Julian Draxler von PSG verlebten einen tragischen Abend. Zuerst enttäuschten sie, dann sahen sie das 1:3-K.o. in der Nachspielzeit von der Bank. Die Einzelkritiken und Noten zu PSG gegen Manchester United.
PSG - Gianluigi Buffon: Vor dem 1:2 ließ er einen einfach zu haltenden Rashford-Schuss leichtfertig klatschen und ermöglichte Lukaku somit seinen Treffer. Beim 1:0 und 1:3 war er machtlos. Ansonsten nicht gefordert. Note: 4,5.
© getty
PSG - Gianluigi Buffon: Vor dem 1:2 ließ er einen einfach zu haltenden Rashford-Schuss leichtfertig klatschen und ermöglichte Lukaku somit seinen Treffer. Beim 1:0 und 1:3 war er machtlos. Ansonsten nicht gefordert. Note: 4,5.
Thilo Kehrer: In der 2. Minute verschuldete er mit einem fatalen Fehlpass das 0:1. In der 29. hatte er Glück, dass Rashford seinen Ausrutscher nicht ebenfalls bestrafte. Gewann nur 20 Prozent seiner Zweikämpfe und wurde in der 70. ausgewechselt. Note: 5.
© getty
Thilo Kehrer: In der 2. Minute verschuldete er mit einem fatalen Fehlpass das 0:1. In der 29. hatte er Glück, dass Rashford seinen Ausrutscher nicht ebenfalls bestrafte. Gewann nur 20 Prozent seiner Zweikämpfe und wurde in der 70. ausgewechselt. Note: 5.
Thiago Silva: Vor dem 0:1 verfolgte er Lukaku, zog bei seinem Tackling aber nicht ganz durch, um keinen Platzverweis zu riskieren. Ansonsten eine souveräne Vorstellung von Silva, der jedoch auch kaum gefordert wurde. Note: 3,5.
© getty
Thiago Silva: Vor dem 0:1 verfolgte er Lukaku, zog bei seinem Tackling aber nicht ganz durch, um keinen Platzverweis zu riskieren. Ansonsten eine souveräne Vorstellung von Silva, der jedoch auch kaum gefordert wurde. Note: 3,5.
Presnel Kimpembe: In der Nachspielzeit verschuldete er mit seinem Handspiel den Elfmeter, der zum 3:1 führte. Defensiv überhaupt nicht gefordert, im Aufbauspiel souverän. Starke Passquote von knapp 96 Prozent. Note: 4.
© getty
Presnel Kimpembe: In der Nachspielzeit verschuldete er mit seinem Handspiel den Elfmeter, der zum 3:1 führte. Defensiv überhaupt nicht gefordert, im Aufbauspiel souverän. Starke Passquote von knapp 96 Prozent. Note: 4.
Dani Alves: War oft am Ball und ähnlich wie Bernat zunächst druckvoll im Angriffsspiel, immer wieder zog er auch in die Mitte. In der 14. kam er zum Abschluss, schoss aber drüber. Mit zunehmender Spieldauer baute Alves stark ab. Note: 4.
© getty
Dani Alves: War oft am Ball und ähnlich wie Bernat zunächst druckvoll im Angriffsspiel, immer wieder zog er auch in die Mitte. In der 14. kam er zum Abschluss, schoss aber drüber. Mit zunehmender Spieldauer baute Alves stark ab. Note: 4.
Marquinhos: Im zentralen Mittelfeld deutlich unauffälliger als Verratti und ohne nennenswerte Aktionen. Note: 3,5.
© getty
Marquinhos: Im zentralen Mittelfeld deutlich unauffälliger als Verratti und ohne nennenswerte Aktionen. Note: 3,5.
Marco Verratti: Versuchte die Partie an sich zu reißen und war oft am Ball. Die zündenden Ideen fehlten Verratti aber. Stark im Gegenpressing. Eroberte einige Bälle tief in der gegnerischen Hälfte und gewann knapp 64 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
© getty
Marco Verratti: Versuchte die Partie an sich zu reißen und war oft am Ball. Die zündenden Ideen fehlten Verratti aber. Stark im Gegenpressing. Eroberte einige Bälle tief in der gegnerischen Hälfte und gewann knapp 64 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
Juan Bernat: Von Beginn an äußerst umtriebig und offensivfreudig. Fast folgerichtig erzielte er in der 12. das 1:1. Acht Minuten später verhinderte De Gea einen weiteren Treffer, in der 84. scheiterte er am Aluminium. Note: 2.
© getty
Juan Bernat: Von Beginn an äußerst umtriebig und offensivfreudig. Fast folgerichtig erzielte er in der 12. das 1:1. Acht Minuten später verhinderte De Gea einen weiteren Treffer, in der 84. scheiterte er am Aluminium. Note: 2.
Julian Draxler: Halbrechts offensiv aufgeboten fand er überhaupt nicht ins Spiel. Über seine Seite entstanden weniger gefährlichere Szenen als über die andere. Schlug einige sehr unpräzise Flanken. In der 70. verletzungsbedingt ausgewechselt. Note: 4,5.
© getty
Julian Draxler: Halbrechts offensiv aufgeboten fand er überhaupt nicht ins Spiel. Über seine Seite entstanden weniger gefährlichere Szenen als über die andere. Schlug einige sehr unpräzise Flanken. In der 70. verletzungsbedingt ausgewechselt. Note: 4,5.
Kylian Mbappe: Mit seiner Schnelligkeit und seiner Dynamik von Beginn an ein Aktivposten im Offensivspiel von PSG. Seine flache Hereingabe führte in der 12. zum 1:1. Vergab in der 84. kläglich das 3:1. Note: 3.
© getty
Kylian Mbappe: Mit seiner Schnelligkeit und seiner Dynamik von Beginn an ein Aktivposten im Offensivspiel von PSG. Seine flache Hereingabe führte in der 12. zum 1:1. Vergab in der 84. kläglich das 3:1. Note: 3.
Angel Di Maria: Zeigte einige gute Dribblings und brachte so Schwung ins PSG-Spiel. In der 21. schoss er knapp vorbei. Für ein rüdes Foul an McTominay sah er in der 34. Gelb. Baute in der Schlussphase stark ab. Note: 3,5.
© getty
Angel Di Maria: Zeigte einige gute Dribblings und brachte so Schwung ins PSG-Spiel. In der 21. schoss er knapp vorbei. Für ein rüdes Foul an McTominay sah er in der 34. Gelb. Baute in der Schlussphase stark ab. Note: 3,5.
Thomas Meunier: Kam in der 70. für Draxler ins Spiel und blieb ohne nennenswerte Aktion. Note: 3,5.
© getty
Thomas Meunier: Kam in der 70. für Draxler ins Spiel und blieb ohne nennenswerte Aktion. Note: 3,5.
Leandro Paredes: In der 70. eingewechselt und bereits vier Minuten später für ein Foul gegen Pereira mit einer Gelben Karte bedacht. Note: 4.
© getty
Leandro Paredes: In der 70. eingewechselt und bereits vier Minuten später für ein Foul gegen Pereira mit einer Gelben Karte bedacht. Note: 4.
Edinson Cavani: Nach dem 1:3 mit der Hoffnung, einen Lucky Punch zu landen, eingewechselt. Der Plan ging nicht auf. Keine Bewertung.
© getty
Edinson Cavani: Nach dem 1:3 mit der Hoffnung, einen Lucky Punch zu landen, eingewechselt. Der Plan ging nicht auf. Keine Bewertung.
MANCHESTER UNITED - David De Gea: Beim Gegentor war er machtlos. Mit einer guten Parade verhinderte er in der 20. Bernats zweites Tor. Note: 3.
© getty
MANCHESTER UNITED - David De Gea: Beim Gegentor war er machtlos. Mit einer guten Parade verhinderte er in der 20. Bernats zweites Tor. Note: 3.
Eric Bailly: Lief in ungewohnter Rolle als Rechtsverteidiger auf - und war dort mit Di Maria und Bernat völlig überfordert. Beim 1:1 ließ er den Torschützen Bernat ziehen. Leistete sich etliche Stellungsfehler. In der 36. für Dalot ausgewechselt. Note: 5.
© getty
Eric Bailly: Lief in ungewohnter Rolle als Rechtsverteidiger auf - und war dort mit Di Maria und Bernat völlig überfordert. Beim 1:1 ließ er den Torschützen Bernat ziehen. Leistete sich etliche Stellungsfehler. In der 36. für Dalot ausgewechselt. Note: 5.
Chris Smalling: Vor dem 1:1 verpasste er es, Mbappes Hereingabe zu unterbinden. Ab diesem Zeitpunkt aber stark und immer wieder mit wichtigen Klärungsaktionen im eigenen Strafraum. Blockte auch einige Flanken. Note: 2,5.
© getty
Chris Smalling: Vor dem 1:1 verpasste er es, Mbappes Hereingabe zu unterbinden. Ab diesem Zeitpunkt aber stark und immer wieder mit wichtigen Klärungsaktionen im eigenen Strafraum. Blockte auch einige Flanken. Note: 2,5.
Victor Lindelöf: Hielt den Angriffsstürmen von PSG stabil entgegen. Gewann jeden seiner Zweikämpfe. Note: 2,5.
© getty
Victor Lindelöf: Hielt den Angriffsstürmen von PSG stabil entgegen. Gewann jeden seiner Zweikämpfe. Note: 2,5.
Luke Shaw: Zunächst mit einigen fahrigen Aktionen, wurde mit zunehmender Spieldauer aber besser. Gewann starke knapp 71 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
© getty
Luke Shaw: Zunächst mit einigen fahrigen Aktionen, wurde mit zunehmender Spieldauer aber besser. Gewann starke knapp 71 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
Ashley Young: Unauffällige Vorstellung von Young auf der rechten Seite. Offensive Akzente setzte er keine und verlor über die Hälfte seiner Zweikämpfe. In der Schlussphase ausgewechselt. Note: 4.
© getty
Ashley Young: Unauffällige Vorstellung von Young auf der rechten Seite. Offensive Akzente setzte er keine und verlor über die Hälfte seiner Zweikämpfe. In der Schlussphase ausgewechselt. Note: 4.
Scott McTominay: Erstmals in Erscheinung trat er, als er um die 30. Minute zweimal von Di Maria abgeräumt wurde. Ansonsten war er kaum im Spiel, gewann aber immerhin den überwiegenden Anteil seiner Zweikämpfe. Note: 3,5.
© getty
Scott McTominay: Erstmals in Erscheinung trat er, als er um die 30. Minute zweimal von Di Maria abgeräumt wurde. Ansonsten war er kaum im Spiel, gewann aber immerhin den überwiegenden Anteil seiner Zweikämpfe. Note: 3,5.
Fred: Er rutschte für den gesperrten Pogba in die Startelf - und versuchte von Anfang an vor allem mit Körperlichkeit dagegenzuhalten. Bereits in der 1. beging er sein erstes Foul. Kämpfte bis zum Schluss. Note: 3,5.
© getty
Fred: Er rutschte für den gesperrten Pogba in die Startelf - und versuchte von Anfang an vor allem mit Körperlichkeit dagegenzuhalten. Bereits in der 1. beging er sein erstes Foul. Kämpfte bis zum Schluss. Note: 3,5.
Andreas Pereira: In der 4. geriet er bei einer Rudelbildung mit Alves aneinander. Ansonsten wie seine Mittelfeld-Kollegen hauptsächlich mit Verschieben und Hinterherlaufen beschäftigt. In der 80. ausgewechselt. Note: 4.
© getty
Andreas Pereira: In der 4. geriet er bei einer Rudelbildung mit Alves aneinander. Ansonsten wie seine Mittelfeld-Kollegen hauptsächlich mit Verschieben und Hinterherlaufen beschäftigt. In der 80. ausgewechselt. Note: 4.
Romelu Lukaku: Zweimal tauchte Lukaku vor dem PSG-Tor auf, zweimal war er zur Stelle (2. und 30.). Ein unglaublich effektiver Auftritt von Lukaku. Note: 2.
© getty
Romelu Lukaku: Zweimal tauchte Lukaku vor dem PSG-Tor auf, zweimal war er zur Stelle (2. und 30.). Ein unglaublich effektiver Auftritt von Lukaku. Note: 2.
Marcus Rashford: Ob der allgemeinen Passivität seiner Mannschaft hatte Rashford Probleme, ins Spiel zu finden. Sein eigentlich harmloser Schuss, den Buffon klatschen ließ, führte zum 2:1 (30.). In der Nachspielzeit versenkte er den Elfer zum 3:1. Note: 2.
© getty
Marcus Rashford: Ob der allgemeinen Passivität seiner Mannschaft hatte Rashford Probleme, ins Spiel zu finden. Sein eigentlich harmloser Schuss, den Buffon klatschen ließ, führte zum 2:1 (30.). In der Nachspielzeit versenkte er den Elfer zum 3:1. Note: 2.
Diogo Dalot: Kam in der 36. für Bailly und war ein deutliches Upgrade zu seinem Vorgänger. Defensiv stabiler, offensiv aktiver. Seine Flanke führte zum Handspiel von Kimpembe, für das es in der Nachspielzeit Elfmeter gab. Note: 2,5.
© getty
Diogo Dalot: Kam in der 36. für Bailly und war ein deutliches Upgrade zu seinem Vorgänger. Defensiv stabiler, offensiv aktiver. Seine Flanke führte zum Handspiel von Kimpembe, für das es in der Nachspielzeit Elfmeter gab. Note: 2,5.
Tahith Chong: In der Schlussphase eingewechselt. Durfte das Wunder somit aus nächster Nähe miterleben. Keine Bewertung.
© getty
Tahith Chong: In der Schlussphase eingewechselt. Durfte das Wunder somit aus nächster Nähe miterleben. Keine Bewertung.
Mason Greenwood: Genau wie Chong - spät gekommen, Wunder erlebt. Keine Bewertung
© getty
Mason Greenwood: Genau wie Chong - spät gekommen, Wunder erlebt. Keine Bewertung
1 / 1
Werbung
Werbung