wird geladen

Champions League, 1. Spieltag

Messi brilliert - Remis im Topspiel

Von SPOX
Dienstag, 13.09.2016 | 22:40 Uhr
Lionel Messi trifft gegen Celtic Glasgow dreifach
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Zum Start der neuen Champions-League-Saison bleiben große Überraschungen aus. Barcelona zerlegt Celtic in seine Einzelteile, Napoli und Atletico gewinnen knapp. Keinen Sieger gab es dagegen in Paris, Basel und Lissabon.

Gruppe A

Paris St. Germain - FC Arsenal 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Cavani (1.), 1:1 Sanchez (77.)

Rote Karte: Olivier Giroud (90.+3)

Gelb-Rote-Karte: Marco Verratti (90.+4)

  • Arsenal sah in der Anfangsphase überhaupt kein Land und konnte froh sein, dass es nach zehn Minuten nicht schon 3:0 stand. Über die Flügel konnte PSG machen, was es wollte - besonders Di Maria war nicht zu halten.
  • Das Tor von Cavani war das früheste PSG-Tor ihrer Klub-Geschichte (42 Sekunden). Der Torjäger Cavani brach damit seine eigene Bestmarke von 54 Sekunden gegen Nikosia.
  • Nach 20 Minuten hatte sich Arsenal gefangen und fand erstmals Zugriff aufs Spiel. Doch die meisten Offensivaktionen blieben ungefährlich. In der ersten Halbzeit hatten die Londoner noch keinen Schuss aufs Tor abgegeben.
  • Im zweiten Durchgang wurde die Offensive der Gunners aber immer gefährlicher und es entwickelte sich phasenweise ein spektakulärer Schlagabtausch. Nach dem Ausgleich von Sanchez hatten beide Teams Chancen für weitere Tore.

FC Basel - Ludogorets Razgrad 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Cafu (45.), 1:1 Steffen (80.)

  • Der Favorit legte im Heimspiel ordentlich los, kam aber trotz Feldvorteilen über halbgare Chancen nicht hinaus. Die Führung für die Gäste aus Bulgarien quasi mit dem Halbzeitpfiff kam absolut aus dem Nichts.
  • Rasgrad bereitete den Schweizern vor allem physisch große Probleme und gewann in Halbzeit eins beinahe zwei Drittel aller Zweikämpfe. Erst im Laufe der zweiten Hälfte kam Basel auch körperlich im Spiel an.
  • Unter dem Strich sahen die Zuschauer im St. Jakob-Park eine ganz niveauarme Partie beinahe ohne Höhepunkte: Symptomatisch: Für den Ausgleich brauchte es einen dicken Torwartschnitzer von Vladislav Stoyanov.

Gruppe A: PSG - Arsenal, Basel - Razgrad

Gruppe B: Kiew - Neapel, Benfica - Besiktas

Gruppe C: Barcelona - Celtic, ManCity - Gladbach

Gruppe D: Eindhoven - Atletico, Bayern - Rostow

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung