wird geladen

Champions League, 1. Spieltag

Wunderbude beschert Rom einen Punkt

Von SPOX
Mittwoch, 16.09.2015 | 22:59 Uhr
Der AS Rom erkämpfte sich gegen Barcelona ein Unentschieden
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Dank eines sensationellen Treffers von Alessandro Lorenzo holt der AS Rom gegen Barcelona einen Punkt. Arsenal patzt in Zagreb, Chelsea gibt sich gegen Tel Aviv keine Blöße. Porto und Kiew trennen sich unentschieden, genauso wie Lyon und Gent. Valencia unterliegt in einem wilden Schlagabtausch.

Gruppe E

AS Rom - FC Barcelona 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Luis Suarez (21.), 1:1 Florenzi (31.)

Es gibt so Schüsse, die gehen nur einmal im Leben rein. Das weiß seit dem heutigen Abend auch Alessandro Florenzi. In der 31. Minute fasste sich der Römer ein Herz, zog weit außen von der Mittellinie ab - und traf über den verdutzten Marc-Andre ter Stegen hinweg ins lange Eck.

Es war ein Gegentor, mit dem Barca so wohl sicherlich nicht gerechnet hatte und auch keine Antwort mehr darauf fand. Dabei bestimmten die Gäste die Partie nahezu nach Belieben. Die Roma, bei der Antonio Rüdiger ein starkes Champions-League-Debüt gelang, zog sich permanent mit zehn Mann vor das eigene Tor zurück und lauerte allenfalls auf ein paar Konter.

Ein zweites Tor wollte den Katalanen nach dem frühen Treffer von Luis Suarez dennoch nicht gelingen. Auch Lionel Messi fehlte in seinem 100. Champions-League-Einsatz das letzte Quäntchen Glück. Sein Schuss in der 78. Spielminute landete oben auf der Latte des Tores von Keeper Morgan de Sanctis, der in der 50. Minute den verletzten Wojciech Szczesny ersetzen musste.

Für Suarez war die Punkteteilung ein Novum: Bislang hatte der FCB jedes Spiel gewonnen, in dem der Uruguayer erfolgreich gewesen war. Neben zwei Punkten verloren die Gäste obendrein noch Mittelfeldspieler Rafinha. Der Bruder von Bayern-Star Thiago wurde nur drei Minuten nach seiner Einwechslung von Radja Nainggolan abgeräumt und musste sofort wieder runter.

Bayer Leverkusen - BATE Borisov

Hier geht's zur Analyse

Gruppe E: Leverkusen - Borisov, Rom - Barcelona

Gruppe F: Piräus - Bayern, Zagreb - Arsenal

Gruppe G: Chelsea - Tel Aviv, Kiew - Porto

Gruppe H: Gent - Lyon, Valencia - Zenit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung