wird geladen

"Wir haben es verbockt"

Donnerstag, 16.04.2015 | 02:04 Uhr
2. Minute in Porto: Manuel Neuer holt Jackson Martinez im Strafraum von den Beinen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Manuel Neuer suchte nach 1:3-Niederlage des FC Bayern in Porto nicht nach Ausreden. Im Interview analysiert die Nummer eins die fatale Anfangsphase der Münchner und das folgenschwere Duell mit Jackson Martinez. Das Champions-League-Halbfinale schreibt Neuer noch lange nicht ab.

Frage: Herr Neuer, haben Sie schon eine Erklärung für die Niederlage?

Manuel Neuer: Nein, es gibt keine Erklärung dafür. Es hat uns drei Mal erwischt, da tragen wir alle die Schuld dafür. Aber einzelnen Spielern wird kein Vorwurf gemacht, wir verlieren so ein Spiel zusammen. Wir haben es verbockt und müssen dafür gerade stehen.

Die Champions League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Frage: Wie konnte es zu so einer fatalen Anfangsphase kommen?

Neuer: Wir haben schlecht begonnen und viele Fehler gemacht, die in der Champions League sofort bestraft werden. Solche Fehler hat man in dieser Saison von uns noch nicht gesehen. Wir haben es aber danach auch nicht geschafft, in die Gefahrenzone zu kommen. Das Passspiel war unsicher und wir haben uns zu wenige Torchancen herausgespielt. Den Schuh müssen wir uns anziehen. Wir haben uns das alles anders vorgestellt.

Die Bayern-Pleite im RE-LIVE

Frage: Wie haben Sie die Szene, die zum Elfmeter führte, erlebt? Haben Sie mit der Roten Karte gerechnet?

Neuer: Ich wusste nach dem Kontakt mit Martinez nicht, was noch passiert und konnte es nicht beeinflussen. Ich war in einer schlechten Situation. Ich war mir nicht sicher, ob ich noch den Ball gespielt habe. Mir wurde gesagt, dass ich den Ball mit der Fußspitze berührt hatte, ich selber habe das aber nicht bemerkt. Ich hatte den Kontakt mit Martinez in erster Linie am Oberschenkel. Mein Bein ging Richtung Ball und der Ball ging auch aus der Gefahrenzone raus. Deshalb ist die Gelbe Karte schon in Ordnung. Man kann da schon Elfmeter pfeifen.

Die Champions League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Frage: Waren Sie überrascht von Portos aggressiver Spielweise?

Neuer: Nein, wir wussten aus den Analysen, wie sie spielen. Sie haben das in den Heimspielen gegen alle Mannschaften so gemacht und warum dann nicht auch gegen den FC Bayern? Der Trainer hat uns auch gut eingestellt und kann nichts dafür, wenn wir solche Fehler machen.

Frage: Wie bewerten Sie die Ausgangslage vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag?

Neuer: Wir wissen, dass wir es vergeigt haben, glauben aber natürlich noch an uns. Wir werden alles daran setzen, in die nächste Runde einzuziehen. Wir spielen zuhause, da können wir den Rückstand wettmachen.

Frage: Sportvorstand Matthias Sammer sagte am Tag vor dem Spiel, dass sich infolge der vielen verletzten Spieler eine kleine, feine Gruppe gebildet hat, die sich von selbst aufstellt. Hat man aber nicht dennoch in Porto gemerkt, dass der Ausfall von Ribery und Robben in der Offensive nicht zu kompensieren ist?

Neuer: Wir denken nicht an die Spieler, die nicht da waren. Wir suchen auch keine Ausreden, weil wir trotz der Ausfälle immer noch eine Topmannschaft auf dem Platz hatten.

FC Porto - FC Bayern München: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung