wird geladen

Paris gewinnt Spektakel gegen Barca

Von Spox
Dienstag, 30.09.2014 | 22:55 Uhr
David Luiz erzielte die Führung für Paris
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paris schlägt Barcelona, bei denen Marc-Andre ter Stegen eine unglückliche Figur macht. Der FC Chelsea findet nach dem Unentschieden gegen Schalke zum Auftakt der Champions League wieder in die Spur. Borisov schafft die Überraschung. In der Bayern-Gruppe trennen sich die größten Konkurrenten unentschieden. Dazu gibt es einige Rekorde.

Gruppe E

ZSKA Moskau - Bayern München 0:1 (0:1)

Der FC Bayern geht früh in Führung, rennt im Anschluss allerdings gegen eine russische Mauer - das zweite Tor fällt nicht. Hinten bleibt die gewohnte Souveränität aus.

Hier geht's zur Analyse

Manchester City - AS Rom 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Agüero (4./FE), 1:1 Totti (23.)

Die Citizens standen nach der Auftaktniederlage beim FC Bayern gewaltig unter Druck und machten selbigen von Beginn an auf die Gäste. Nach einem Foul von Maicon an Sergio Agüero zeigte der Schiedsrichter nach nur vier Zeigerumdrehungen auf den Punkt - der Gefoulte ließ sich die Chance nicht entgehen. Nur zwei Minuten später hätte Maicon dann seinen Aussetzer um ein Haar wieder gut gemacht, sein Schuss aus halbrechter Position ging aber nur an die Unterkante der Latte.

Es entwickelte sich eine intensive und mit offenem Visier geführte Partie, die Franceso Totti mit einem feinen Außenrist-Lupfer nach 23 Minuten auch vom Ergebnis wieder ausgeglichen gestalten konnte. Ganz nebenbei kürte sich der 38-jährige Römer zum ältesten Torschützen in der Champions-League-Historie.

Die Giallorossi hatten nun gar etwas Oberwasser und stellten die gegnerische Defensive durch den agilen Gervinho immer wieder vor Probleme. Aber auch das Team von Manuel Pellegrini hatte seine Chancen, dennoch ging es mit dem 1:1 in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel agierte die Roma etwas zielstrebiger, ließ aber zahlreiche hochkarätige Chancen liegen. In der Verteidigung spielten die Italiener ebenfalls clever und machten City so das Leben schwer - einen Distanzschuss des eingewechselten Frank Lampard konnte Lukasz Skorupski zudem parieren (66.). Schlussendlich präsentierten sich die Engländer aber zu harm- und ideenlos, wobei David Silva in der Nachspielzeit auch noch eine exzellente Chance liegen ließ. Somit warten die Sky-Blues weiterhin auf den ersten Dreier.

Gruppe E: Bayern-Gegner nur Remis

Gruppe F: Barca verliert Top-Duell

Gruppe G: Chelsea siegt

Gruppe H: Borisov gelingt die Überraschung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung