wird geladen

Champions League, 2. Spieltag: Roundup

Özil glänzt bei Arsenal-Sieg

SID
Dienstag, 01.10.2013 | 23:04 Uhr
Mesut Özil lieferte erneut eine starke Leistung im Dress des FC Arsenal ab und traf auch selbst
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Arsenal grüßt nach einem überzeugenden Sieg gegen Neapel von der Spitze. Atletico Madrid dreht die Partie gegen Porto noch. Der FC Chelsea schlägt Bukarest klar. Barcelona quält sich zum Sieg gegen Celtic.

Gruppe E

FC Basel - FC Schalke 04 0:1 (0:0)

Hier geht's zur Analyse!

Steaua Bukarest - FC Chelsea 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Ramires (20.), 0:2 Georgievski (44., ET), 0:3 Ramires (55.), 0:4 Lampard (90.)

Zwei Tore eingeleitet, dazu eine herzliche Umarmung von Jose Mourinho - für Andre Schürrle war das lockere 3:0 bei Steaua Bukarest mehr als ein Pflichtsieg. Es war die bisher beste Leistung des Ex-Leverkuseners im Trikot der Blues. Gutes Passspiel, Ballgewinne in der Defensive - der Deutsche sammelte fleißig Argumente für weitere Spielpraxis, nicht nur durch sein Mitwirken an den Toren.

Dabei hatte Jose Mourinho zunächst Sorgenfalten: Fernando Torres musste verletzt raus, für ihn kam Samuel Eto'o. Der Kameruner setzte sich gleich in Szene: Einen Querpass von Schürrle leitete der Eto'o auf Ramires weiter, der den Ball aus kurzer Distanz in den Kasten spitzelte. 80 Prozent des Tores gehörten Eto'o dann beim nächsten Treffer, als Steaua-Abwehrmann Daniel Georgievski dessen Sololauf kurz vor dem Pausenpfiff ins eigene Tor lenkte.

Eine Schürrle-Oscar-Kombination auf Ramires sorgte dann nach Wiederbeginn für klare Verhältnisse. Der Brasilianer netzte cool zu seinem zweiten Tor ein. Mit dem Schlusspfiff trug sich auch noch Routinier Frank Lampard in die Torschützenliste ein.

Gruppe F: Özil brilliert gegen Napoli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung