Paris holt Last-Minute-Remis gegen Barcelona

Von Ruben Zimmermann
Dienstag, 02.04.2013 | 23:02 Uhr
Lionel Messi erzielte die 1:0-Führung für den FC Barcelona, musste zur Halbzeit aber verletzt raus
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der FC Barcelona hat eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League gegen Paris St. Germain verspielt. Im Hinspiel im Pariser Prinzenparkstadion holten die Katalanen am Dienstagabend nur ein 2:2 (1:0).

Lionel Messi (38. Minute) brachte Barcelona zunächst in Führung, Zlatan Ibrahimovic (79.) besorgte den wichtigen Ausgleichstreffer, bevor Xavi (89.) Barcelona per Foulelfmeter erneut in Führung brachte. Wenige Sekunden vor dem Abfiff war es Matuidi (90.+4), der den späten Ausgleich erzielte.

Bei PSG stand David Beckham überraschend in der Startelf. 20 Minuten vor dem Ende wurde der Altstar allerdings nach einer mäßigen Leistung ausgewechselt. Schon zur Halbzeit musste Messi den Platz mit einer Oberschenkelverletzung verlassen.

Bessere Chancen für Paris

Zu Beginn machte Paris Barcelona das Leben schwer. Die Gastgeber standen kompakt und hatten in der 5. Minute die erste Torchance, nachdem Javier Pastore seinen Teamkameraden Ezequiel Lavezzi im Strafraum der Gäste anspielte. Sergio Busquets konnte dem einschussbereiten Argentinier den Ball in letzter Sekunde noch vom Fuß spitzeln, traf mit seinem Klärungsversuch allerdings den eigenen Pfosten.

In der 19. Minute machte Zlatan Ibrahimovic erstmals auf sich aufmerksam. Der Schwede schoss einen Freistoß aus zentraler Position flach aufs Tor, Victor Valdes konnte den harten Schuss allerdings noch zur Ecke abwehren. Sechs Minuten später hatte Ibrahimovic seine nächste Möglichkeit. Nach einem Konter bediente Lucas den Stürmer auf der linken Seite, der Schuss des Schweden aus spitzem Winkel ging allerdings rechts unten am Tor der Gäste vorbei.

Messi reicht eine Chance

In den folgenden Minuten fand Barcelona dann etwas besser zu seinem Spiel und schraubte den eigenen Ballbesitz zwischenzeitlich auf über 70 Prozent nach oben. Trotzdem konnten die Katalanen sich keine klaren Torchancen erspielen, da die Pariser Abwehr eine exzellente Leistung zeigte.

In der 38. Minute nutzten die Gäste schließlich den ersten Fehler der PSG-Hintermannschaft eiskalt aus. Die Gastgeber klärten einen Eckball genau in die Zentrale, wo Dani Alves an den Ball kam. Der Außenverteidiger spielte einen sensationellen Außenristpass zu Lionel Messi, der völlig alleine auf der linken Strafraumseite stand und den Ball unbedrängt ins rechte untere Toreck schoss.

Barcelona dominiert - Paris trifft

Mit der Führung im Rücken ließ Barcelona im zweiten Durchgang dann Ball und Gegner laufen. Die Gastgeber spielten trotz des Rückstands sehr defensiv. Erst in der 71. Minute gab PSG seinen ersten Torschuss im zweiten Spielabschnitt ab. Maxwell dribbelte sich auf der linken Seite in den Strafraum, scheiterte allerdings mit einem Schuss aus sehr spitzem Winkel an Torwart Valdes.

In der Schlussviertelstunde riskierte Paris dann doch noch einmal etwas mehr und wurde in der 79. Minute belohnt. Nach einer Freistoßflanke köpfte Thiago Silva den Ball zunächst an den Pfosten, den Abpraller schoss Ibrahimovic dann aus kurzer Distanz ins Tor. Allerdings hätte der Treffer nicht zählen dürfen, da der Schwede beim Kopfball von Silva im Abseits stand.

Spektakuläre Schlussphase

In der 89. Minute entschied der deutsche Schiedsrichter Wolfgang Stark dann auf Elfmeter für Barcelona, nachdem Torwart Salvatore Sirigu seinen Gegenspieler Alexis Sanchez im Strafraum zu Fall brachte. Den Strafstoß verwandelte Xavi sicher zum 2:1.

Trotzdem kam Paris noch einmal zum Ausgleich. In der vierten Minute der Nachspielzeit legte Ibrahimovic den Ball nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld zu Blaise Matuidi zurück, der kraftvoll zum 2:2-Endstand einschoss.

Allerdings hat der FC Barcelona im Rückspiel in der kommenden Woche dennoch die besseren Karten. Den Katalanen würde bereits ein torloses Unentschieden reichen, um zum sechsten Mal in Folge ins Halbfinale der Champions League einzuziehen. Zuletzt verpasste die Blaugrana die Runde der letzten vier in der Saison 2006/07.

PSG - FC Barcelona: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung