Fussball

Lyon müht sich zum Sieg gegen Nikosia

SID
Lyon hat sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel erspielt
© Getty

Olympique Lyon hat mit viel Mühe das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen das bisherige Überraschungsteam Apoel Nikosia gewonnen.

Trotz klarer Überlegenheit kam der französische Topklub am Dienstagabend zu Hause nur zu einem knappen 1:0 (0:0) gegen den Außenseiter aus Zypern und muss somit um den Einzug in die Runde der letzten Acht fürchten.

Angreifer Alexandre Lacazette erzielte in der 58. Minute nach Vorlage des ehemaligen Leverkuseners Cris den einzigen Treffer der Partie. Das Rückspiel findet am 7. März in Nikosia statt.

Lyon startete mit viel Esprit in die Partie und belagerte den Strafraum der zyprischen Gäste streckenweise. Zwingende Chancen erspielte sich das Team von Trainer Remi Garde allerdings kaum.

Lyon auch nach der Pause besser

Die beste Gelegenheit hatte Lacazette (40.), der mit einem Schuss allerdings am starken Nikosia-Keeper Dionisios Chiotis scheiterte.

Auch in der zweiten Hälfte blieb Lyon das aktivere Team, es dauerte allerdings bis zur 58. Minute, ehe Lacazette der erlösende Führungstreffer für die Franzosen gelang.

Chiotis war bei dem noch leicht abgefälschten Schuss ohne Abwehrchance. Ederson (67.) vergab per Kopf die große Möglichkeit zum 2:0.

Olympique Lyon - APOEL Nikosia: Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung