Torres in Torlaune - Barca & Milan souverän

Von SPOX
Mittwoch, 19.10.2011 | 23:55 Uhr
Fernando Torres präsentierte sich gegen Genk in Galaform
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Am 3. Spieltag der Champions League führte Fernando Torres den FC Chelsea zum Kantersieg gegen KRC Genk. Barcelona und Milan erfüllten ihre Pflichtaufgaben, Per Mertesacker kam mit dem FC Arsenal zu einem Last-Minute-Sieg in Marseille. Am Dienstag führten Sami Khedira und Mesut Özil Real Madrid zum Sieg gegen Lyon, ManCity feierte Retter Sergio Agüero.

Gruppe E

Bayer Leverkusen - FC Valencia 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Jonas (24.), 1:1 Schürrle (52.), 2:1 Sam (56.)

Ballbesitz: 40:60 Torschüsse: 13:17 Ecken: 4:7

Verkehrte Halbzeiten in Leverkusen. Während Valencia den ersten Durchgang dominierte und vor 30.000 Zuschauern in der Leverkusener BayArena verdient in Führung ging, ließ Leverkusen nahezu alles vermissen und enttäuschte vor allem in der Defensive auf ganzer Linie.

Dutt reagierte zur Pause und brachte Manuel Friedrich für Stefan Reinartz, der völlig von der Rolle war. Der 32-Jährige bedankte sich in seinem ersten Champions-League-Einsatz mit einer souveränen Vorstellung und war der erhoffte Stabilisator in der Defensive.

Andre Schürrle und Sidney Sam drehten mit ihren Treffern dann die Partie innerhalb von 190 Sekunden zugunsten der Gastgeber und jubelten anschließend gemeinsam mit dem zuletzt unter Druck geratenen Coach Robin Dutt an der Seitenlinie. Durch den Sieg liegt Leverkusen nach drei Spieltagen mit sechs Zählern auf Platz zwei der Gruppe E und hat gute Chancen auf das Achtelfinale.

Der Spieler des Spiels: Bernd Leno (Bayer Leverkusen)

SPOX-Analyse zu Bayer - Valencia: Comeback in 190 Sekunden

FC Chelsea - KRC Genk 5:0 (4:0)

Tore: 1:0 Meireles (8.), 2:0 Torres (11.), 3:0 Torres (27.), 4:0 Ivanovic (42.), 5:0 Kalou (73.)

Ballbesitz: 61:39 Torschüsse: 28:4 Ecken: 5:4

Rock 'n' Roll in London. Die Blues, bei denen der Neuzugang vom FC Barcelona, Oriol Romeu, sein Champions-League-Debüt feierte, überrannten den belgischen Meister KRC Genk förmlich. Von der ersten Minute an rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Gehäuse der Belgier zu.

Vor allem der überragende Taktgeber Raul Meireles und Angreifer Fernando Torres waren dafür verantwortlich, dass die Partie zur Pause bereits gelaufen war. Die beiden Ex-Liverpool-Akteure harmonierten prächtig und waren an nahezu jedem Angriff beteiligt.

In der zweiten Hälfte machte Chelsea zunächst da weiter, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte - Genk wurde in die eigene Hälfte gedrückt und es gab Chance um Chance für die Blues. Einzig im Abschluss präsentierten sich Torres und Co. nicht mehr so abgezockt und zielstrebig wie noch zu Beginn.

Der für Frank Lampard eingewechselte ivorische Nationalspieler Salomon Kalou besorgte schließlich in der 73. Minute den Endstand gegen absolut chancenlose Gäste, die mit dem Ergebnis noch gut bedient waren und weiterhin mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz der Gruppe E stehen.

Der Spieler des Spiels: Raul Meireles (FC Chelsea)

Reaktionen:

Petr Cech (FC Chelsea): "Wir wussten, dass es nicht leicht werden würde, wenn wir nicht die richtige Einstellung an den Tag legen, aber unsere Einstellung war hervorragend und deswegen haben wir das Spiel so leicht aussehen lassen. Fernando Torres sieht man seinen Torhunger an. Schade, dass er nicht noch ein drittes Tor geschossen hat."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung