Donnerstag, 25.11.2010

Champions League - 5. Spieltag

"Das Beste, was wir bisher gezeigt haben"

Für Trainer Magath kam die Leistungsexplosion seiner Schalker beim 3:0 gegen Lyon nicht überraschend. Eine verlässliche Einschätzung der wahren Stärke ist aber (noch) nicht möglich.

Schalke-Stürmer Raul bereitete das 1:0 durch Jefferson Farfan vor
© Getty
Schalke-Stürmer Raul bereitete das 1:0 durch Jefferson Farfan vor

Reaktionen:

Felix Magath (Trainer FC Schalke 04): Wir sind super ins Spiel gekommen, Kompliment an meine Mannschaft. Schon in der ersten Minute hatten wir den Vorwärtsgang drin und haben gezeigt, dass wir in der Champions League überwintern wollen. Wir haben auch in der zweiten Halbzeit dagegen gehalten und waren weiterhin im Spiel. Ich denke, die erste Halbzeit war das bisher beste, was wir in dieser Spielzeit gezeigt haben. Die positive Entwicklung der Mannschaft hat sich fortgesetzt. Ich hoffe, dass wir den Schwung mit in die nächsten Partien nehmen. Denn anders als in der Champions League hinken wir in der Bundesliga noch hinterher."

Manuel Neuer (FC Schalke 04): "Das ist ein Zeichen dafür, dass wir wissen, dass wir Fußballspielen können. Ich glaube, in den letzen Spielen hat man gesehen, dass der Aufwärtstrend da ist. Und den versuchen wir natürlich jetzt weiterhin mitzunehmen. Wir wollen nach vorne kommen und einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. Das ist unser großes Ziel. Ich bin Kapitän, ich habe eine Verantwortung zu tragen. Und der will ich gerecht werden."

5. CL-Spieltag: Schalke wie auf Speed
Schalke - Lyon: Das Maskottchen hat den Schalkern offensichtlich Glück gebracht. Nach toller erster Halbzeit führten sie 2:0
© Getty
1/30
Schalke - Lyon: Das Maskottchen hat den Schalkern offensichtlich Glück gebracht. Nach toller erster Halbzeit führten sie 2:0
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid.html
Das 1:0 erzielte Farfan. Der Jubel ließ nicht lange auf sich warten
© Getty
2/30
Das 1:0 erzielte Farfan. Der Jubel ließ nicht lange auf sich warten
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=2.html
Einige Minuten später legte Huntelaar zum 2:0 nach. Die tolle Vorarbeit kam von Peer Kluge
© Getty
3/30
Einige Minuten später legte Huntelaar zum 2:0 nach. Die tolle Vorarbeit kam von Peer Kluge
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=3.html
Eine tolle erste Halbzeit absolvierte Raul. Er lief wie ein Wahnsinniger und hätte beinahe ein Traumtor per Volley erzielt
© Getty
4/30
Eine tolle erste Halbzeit absolvierte Raul. Er lief wie ein Wahnsinniger und hätte beinahe ein Traumtor per Volley erzielt
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=4.html
Schalke drosselte das Tempo in der zweiten Halbzeit deutlich. Lyon hatte Pech, dass sich Yoann Gourcuff offenbar schwerer verletzte
© Getty
5/30
Schalke drosselte das Tempo in der zweiten Halbzeit deutlich. Lyon hatte Pech, dass sich Yoann Gourcuff offenbar schwerer verletzte
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=5.html
Tottenham - Bremen: Jubelnde Spurs. Leider das vorrangige Bild im Spiel der Engländer gegen Werder. Das 1:0 fiel schon sehr früh
© Getty
6/30
Tottenham - Bremen: Jubelnde Spurs. Leider das vorrangige Bild im Spiel der Engländer gegen Werder. Das 1:0 fiel schon sehr früh
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=6.html
Bremen musste mit einer Notelf ran und hatte in der ersten Hälfte nichts entgegenzusetzen. Logische Folge: das 0:2.
© Getty
7/30
Bremen musste mit einer Notelf ran und hatte in der ersten Hälfte nichts entgegenzusetzen. Logische Folge: das 0:2.
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=7.html
Luca Modric war der Mann, der für Tottenham den zweiten Treffer kurz vor der Pause erzielt hat
© Getty
8/30
Luca Modric war der Mann, der für Tottenham den zweiten Treffer kurz vor der Pause erzielt hat
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=8.html
Tottenham zeigte sich nach der Pause zunächst gnädig. Gareth Bale verschoss einen Elfmeter für die Gastgeber. Doch das 3:0 folgte trotzdem noch
© Getty
9/30
Tottenham zeigte sich nach der Pause zunächst gnädig. Gareth Bale verschoss einen Elfmeter für die Gastgeber. Doch das 3:0 folgte trotzdem noch
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=9.html
Diese Bälle sollten sich die Bremer noch einmal genau ansehen. Gut möglich, dass sie für lange Zeit nicht mehr Champions League spielen
© Getty
10/30
Diese Bälle sollten sich die Bremer noch einmal genau ansehen. Gut möglich, dass sie für lange Zeit nicht mehr Champions League spielen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=10.html
Athen - Barcelona: Bitte nicht erdrücken, den armen Pedro. Er hat doch nichts getan außer das 1:0 erzielt
© Getty
11/30
Athen - Barcelona: Bitte nicht erdrücken, den armen Pedro. Er hat doch nichts getan außer das 1:0 erzielt
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=11.html
Lionel Messi durfte gegen Athen mal wieder ein bisschen zaubern. Barcelona hatte die Sache im Griff
© Getty
12/30
Lionel Messi durfte gegen Athen mal wieder ein bisschen zaubern. Barcelona hatte die Sache im Griff
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=12.html
Inter Mailand - Enschede: Angeblich ein Endspiel für Trainer Rafa Benitez. Gewinnt er nicht, ist er draußen
© Getty
13/30
Inter Mailand - Enschede: Angeblich ein Endspiel für Trainer Rafa Benitez. Gewinnt er nicht, ist er draußen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=13.html
In der ersten Halbzeit lief es nicht nach Wunsch für die Italiener. Hier vergab Wesley Sneijder eine Chance
© Getty
14/30
In der ersten Halbzeit lief es nicht nach Wunsch für die Italiener. Hier vergab Wesley Sneijder eine Chance
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=14.html
Schlechte Laune bei Marco Materazzi. Die besserte sich aber kurz nach der Pause, als das 1:0 für Inter fiel
© Getty
15/30
Schlechte Laune bei Marco Materazzi. Die besserte sich aber kurz nach der Pause, als das 1:0 für Inter fiel
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=15.html
Rom - FC Bayern 3:2: Autsch! Die Bayern litten in Rom
© Getty
16/30
Rom - FC Bayern 3:2: Autsch! Die Bayern litten in Rom
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=16.html
Die Bayern-Abwehr um Martin Demichelis hatte zunächst einige Mühe mit den Angriffen der Römer
© Getty
17/30
Die Bayern-Abwehr um Martin Demichelis hatte zunächst einige Mühe mit den Angriffen der Römer
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=17.html
Auf der illustren Ersatzbank der Roma herrschte gute Laune. Francesco Totti und Adriano hatten ihren Spaß
© Getty
18/30
Auf der illustren Ersatzbank der Roma herrschte gute Laune. Francesco Totti und Adriano hatten ihren Spaß
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=18.html
Bei den Bayern stand Franck Ribery in der Startelf, tat sich aber lange Zeit schwer. Bis zu einem starken Pass auf Mario Gomez
© Getty
19/30
Bei den Bayern stand Franck Ribery in der Startelf, tat sich aber lange Zeit schwer. Bis zu einem starken Pass auf Mario Gomez
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=19.html
Gomez verwertete Riberys Vorlage zum 1:0 für die Bayern und legte wenig später sogar zum 2:0 nach
© Getty
20/30
Gomez verwertete Riberys Vorlage zum 1:0 für die Bayern und legte wenig später sogar zum 2:0 nach
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=20.html
Hier der zweite Treffer von Gomez. Er guckt den Torhüter der Roma sehr gut aus. Am Ende konnte er sich für seine Tore aber nichts mehr kaufen
© Getty
21/30
Hier der zweite Treffer von Gomez. Er guckt den Torhüter der Roma sehr gut aus. Am Ende konnte er sich für seine Tore aber nichts mehr kaufen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=21.html
Amsterdam - Real 0:4: Hohe Kunst von Superstar Cristiano Ronaldo. Er nahm es gleich mit der ganzen Ajax-Abwehr auf
© Getty
22/30
Amsterdam - Real 0:4: Hohe Kunst von Superstar Cristiano Ronaldo. Er nahm es gleich mit der ganzen Ajax-Abwehr auf
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=22.html
Karim Benzema erzielte nach sehenswerter Hacken-Vorlage von Mesut Özil die Führung für Madrid
© Getty
23/30
Karim Benzema erzielte nach sehenswerter Hacken-Vorlage von Mesut Özil die Führung für Madrid
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=23.html
FC Chelsea - Zilina 2:1: Die Blues liefen gegen den Underdog aus der Slowakei mit der zweiten Garde auf
© Getty
24/30
FC Chelsea - Zilina 2:1: Die Blues liefen gegen den Underdog aus der Slowakei mit der zweiten Garde auf
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=24.html
Didier Drogba war einer der wenigen Stammspieler, die Chelsea aufbot
© Getty
25/30
Didier Drogba war einer der wenigen Stammspieler, die Chelsea aufbot
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=25.html
Das rächte sich prompt. Denn Zilina ging an der Stamford Bridge überraschend durch Bello Babatounde in Führung
© Getty
26/30
Das rächte sich prompt. Denn Zilina ging an der Stamford Bridge überraschend durch Bello Babatounde in Führung
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=26.html
Kurz nach der Halbzeit klingelte es dann aber im Tor von Zilina. Aus spitzem Winkel machte Daniel Sturridge das 1:1. Letztlich reichte es noch zum Sieg
© Getty
27/30
Kurz nach der Halbzeit klingelte es dann aber im Tor von Zilina. Aus spitzem Winkel machte Daniel Sturridge das 1:1. Letztlich reichte es noch zum Sieg
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=27.html
Braga - FC Arsenal 2:0: Wieder mal ein Kantersieg für die Gunners? Zumindest in der ersten Halbzeit wehrte sich Braga dagegen nach Kräften
© Getty
28/30
Braga - FC Arsenal 2:0: Wieder mal ein Kantersieg für die Gunners? Zumindest in der ersten Halbzeit wehrte sich Braga dagegen nach Kräften
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=28.html
Arsenal konnte wie hier Theo Walcott seine Chancen einfach nicht im Tor unterbringen
© Getty
29/30
Arsenal konnte wie hier Theo Walcott seine Chancen einfach nicht im Tor unterbringen
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=29.html
Es war schon manchmal zum Verzweifeln. Cesc Fabregas ließ sich den Frust deutlich anmerken. Kein Wunder, denn die Gunners verloren sogar noch
© Getty
30/30
Es war schon manchmal zum Verzweifeln. Cesc Fabregas ließ sich den Frust deutlich anmerken. Kein Wunder, denn die Gunners verloren sogar noch
/de/sport/diashows/1011/Fussball/Champions-League/spieltag-5/spieltag-5-as-rom-fc-bayern-muenchen-ac-milan-auxerre-ajax-amsterdam-real-madrid,seite=30.html
 

Nachbetrachtung:

Anfang November war Schalke 04 mausetot. Die erbärmliche Leistung beim 0:0 in Tel Aviv stellte den Tiefpunkt einer bis dato verkorksten Saison dar. Spieler und Trainer waren ratlos, die Fans fassungslos.

Drei Wochen später hat sich das Blatt gedreht. Schalke zeigte gegen Lyon sein bestes Saisonspiel und steht vorzeitig in der K.o.-Phase der Champions League.

Die Tabelle der Gruppe B

Für Magath kommt die Leistungsexplosion nicht überraschend. Wochenlang redete der angezählte Coach seine Spieler stark und wies immer wieder auf das ausreichende Potential hin. Angesichts der schlechten Ergebnisse musste er sich den Vorwurf gefallen lassen, seinen Radikalumbruch im Sommer schönzureden.

Schalke liegt nicht mehr auf der Intensivstation, über dem Berg sind die Knappen aber noch nicht. In den Heimspielen ist der Aufwärtstrend deutlich erkennbar. Bei den letzten drei Auftritten in der Arena erzielte Schalke zehn Tore und hielt hinten die Null. Die Offensive mit Goalgetter Huntelaar und dem immer stärker werdenden Raul ist das Prunkstück. Das glückliche 2:2 in Wolfsburg zeigte aber, wie instabil die Mannschaft vor allem in der Defensive immer noch ist.

Jefferson Farfan kündigte nach dem Sieg gegen Bremen eine Siegesserie an. Zuzutrauen ist das den Schalkern. Allerdings hat die Mannschaft den Spagat zwischen Champions League und Bundesliga in dieser Saison noch nie geschafft.

Am kommenden Wochenende geht es auf den Lauterer Betzenberg. Danach kommen die Bayern, bevor Schalke in Mainz antreten muss. Schalke hat bislang zu oft enttäuscht, daher ist eine verbindliche Einschätzung der Leistungsfähigkeit frühestens nach diesen drei Spielen möglich.

Analyse: Schalke nach Feuerwerk im Achtelfinale

Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.