Champions League - Viertelfinale, Hinspiel

Lyon beendet stolze Serie von Bordeaux

SID
Dienstag, 30.03.2010 | 22:48 Uhr
Lisandro Lopez (M.) erzielte zwei Treffer beim 3:1-Heimspielerfolg Olympique Lyons
© imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Olympique Lyon hat Teil eins des französischen Duells in der Champions-League für sich entschieden und Girondins Bordeaux im Viertelfinal-Hinspiel die erste Niederlage des laufenden Wettbewerbs beigebracht.

Ex-Meister Lyon besiegte den französischen Champion Girondins Bordeaux in einer temporeichen Begegnung mit 3:1 (2:1) und hat vor dem Rückspiel in der kommenden Woche gute Chancen auf den Halbfinaleinzug.

Lopez mit dem frühen Führungstreffer

Dort trifft der Gewinner dieses Duells auf den Sieger der Begegnung zwischen Manchester United und Bayern München.

Lisandro Lopez brachte die Gastgeber vor rund 43.000 Zuschauern im Stade Gerland nach einem Fehler von Michael Ciani früh in Führung (10.), doch Marouane Chamakh gelang nur vier Minuten später der Ausgleich.

Nach glänzender Vorarbeit von Yoann Gourcuff, der sich auf der linken Außenbahn gegen zwei Lyon-Verteidiger durchsetzte, köpfte Chamakh aus kurzer Distanz ein.

Mitreißende Partie

In der Folge spielten beide Mannschaften munter nach vorne, teilweise entwickelte sich ein hochklassiges, mitreißendes Spiel. Beide Teams gingen ein ungemein hohes Tempo und lieferten sich rassige Zweikämpfe.

Nach zahlreichen Chancen auf beiden Seiten traf Michel Bastos mit einem satten Linksschuss nach einem groben Fehler von Außenverteidiger Benoit Tremoulinas, der eine Flanke unterschätzt hatte, zum 2:1 für die Gastgeber (32.).

Die hatten im Achtelfinale der Königsklasse bereits den Favoriten Real Madrid bezwungen.

Lyon effektiv und clever

Nach dem Wechsel drängte Bordeaux zwar auf den Ausgleich, doch Wendel traf nur die Latte (70.). Lyon nutzte seine Chancen unterdessen besser.

Lisandro Lopez erhöhte per Strafstoß in der 77. Minute auf 3:1. Schiedsrichter Felix Brych hatte auf Handspiel von Mathieu Chalme entschieden. Eine strittige Entscheidung des ansonsten fehlerfrei agierenden Brych.

Nach einem Unentschieden und sieben Siegen in Serie stand damit die erste Niederlage in der laufenden Champions-League-Saison für das Team von Laurent Blanc fest.

Olympique Lyon hat sich mit dem 3:1 vor eigener Kulisse eine glänzende Ausgansposition für das Rückspiel am Mi., den 7. April in Bordeaux geschaffen.

Bei den Hausherren überzeugten besonders Michel Bastos, Kapitän Cris und Lisandro Lopez.

Girondins Bordeaux, das über weite Strecken das Spiel dominierte, hatte in Yoann Gourcuff und Yoan Gouffran seine besten Akteure.

Olympique Lyon - Girondins Bordeaux: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung