Bordeaux zieht ins Viertelfinale ein

SID
Mittwoch, 17.03.2010 | 22:45 Uhr
Yoann Gourcuff erzielte das 1:0 für Bordeaux gegen Piräus
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Live
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Der französische Meister Girondins Bordeaux ist wie Vorrundengegner Bayern München ins Viertelfinale der Champions-League eingezogen und setzte sich gegen Olympiakos Piräus durch.

Gegen den griechischen Titelträger Olympiakos Piräus gewann der UEFA-Pokal-Finalist von 1996 im Rückspiel vor eigenem Publikum 2:1 (1:0) und bleibt in dieser Saison auf internationalem Parkett ungeschlagen.

Das Hinspiel in Griechenland hatte Bordeaux mit 1:0 gewonnen. Die Tore für die Gastgeber, die in der Vorrunde zweimal gegen die Münchner gewonnen und den deutschen Rekordmeister auf Platz zwei der Gruppe A verwiesen hatten, erzielten der starke Yoann Gourcuff (5.) mit einem Freistoß und Marouane Chamakh (88.).

Bordeaux mit frühem Tor

Allerdings sah der griechische Torhüter Antonis Nikopolidis bei beiden Gegentoren nicht gut aus. Nach dem Führungstreffer kontrollierte das Team von Laurent Blanc, Weltmeister von 1998, das Spiel und ließ kaum Chancen der Gäste zu.

Vielmehr hätte Gourcuff bereits noch vor der Pause auf 2: 0 erhöhen können, doch ein weiterer Freistoß von ihm traf nur das Lattenkreuz. Spätestens nach der Gelb-Roten Karte gegen Matt Derbyshire (60. ), der innerhalb von sechs Minuten zweimal verwarnt wurde, schien das Spiel entschieden.

Diarra fliegt vom Platz

Doch das 1:1 durch Kostas Mitroglou (64.) und die Gelb-Rote Karte für den von 2000 bis 2002 bei Bayern München unter Vertrag stehenden Bordeaux-Kapitän Alou Diarra (68.) machten das Spiel noch einmal spannend.

Diarra hatte innerhalb von drei Minuten die Verwarnungen kassiert. Die große Chance zum entscheidenden Treffer für Piräus hatte Raul Bravo gut eine Viertelstunde vor Schluss, allerdings rettete ein französischer Verteidiger kurz vor der Linie zur Ecke (76.). Zwei Minuten vor Ende der Partie unterlief Nikopolidis eine Flanke, so dass Chamakh mit einem Kopfball für die Gastgeber alles klar machte.

Girondins Bordeaux - Olympiakos Piräus 2:1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung