Fussball

Champions League, Finale 2019: Daten, Fakten, Statistiken zum Endspiel

Von SPOX
Den Champions-League-Finale zwischen Tottenham und Liverpool sahen 63.272 Zuschauer im ausverkauften Wanda Metropolitano. Die UEFA hat im Vorfeld beiden Clubs ein Kontingent von jeweils 16.000 Final-Tickets zur Verfügung gestellt.

Die Königsklasse hat einen neuen Champion. Nach drei Erfolgen von Real Madrid in Serie erklimmt der FC Liverpool in diesem Jahr den höchsten Thron im europäischen Vereinsfußball. SPOX liefert euch alle wichtigen Daten, Fakten und Statistiken zum gestrigen Champions-League-Final.

Hol' Dir noch heute Deinen Gratismonat und sehe das Champions-League-Finale sowie alle Feierlichkeiten in voller Länge bei DAZN.

Champions-League-Finale 2019: Austragungsort, Wetter, Schiedsrichter, Zuschauer

Nach Finals in Kiew, Cardiff und Berlin, fand das Champions-League-Finale 2019 in Spaniens Hauptstadt Madrid statt. Schauplatz des gestrigen Final-Duells FC Liverpool - Tottenham Hotspur war die Atletico-Heimspielstätte, das Wanda Metropolitano.

Bei hervorragenden äußeren Bedingungen und sonnigen 30 Grad gab der Slowene Damir Skomina das englische Champions-League-Finale um 21.02 Uhr frei. Nach 93 Spielminuten pfiff Skomina die Partie schließlich um 22.56 Uhr Ortszeit ab.

Das Finale zwischen den Spurs und Reds verfolgten am gestrigen Samstag insgesamt 63.272 Zuschauer von den Rängen des Wanda Metropolitano, während der Pay-TV-Sender Sky im Schnitt 1,67 Millionen Zuschauer zu verbuchen hatte.

Tottenham Hotspur - FC Liverpool: Zweikampf- und Ballbesitzquote

Betrachtet man die absoluten Match-Daten des gestrigen Spiels, muss man sich fast ein wenig über den Endstand und 2:0-Sieg des FC Liverpool wundern. Weder die Zweikampf- noch die Ballbesitz-Werte lassen auf den tatsächlichen Ausgang des Final-Duells schließen.

Mit einer Ballbesitzquote von 35 Prozent war die Mannschaft von Jürgen Klopp das vermeintlich unterlegene Team. Auch die Zweikampfwerte sprechen für die Spurs und suggerieren dabei eine massive Überlegenheit auf dem Platz.

  • Alle Zweikampf- und Ballbesitzquoten vom gestrigen Champions-League-Finale im Überblick:
Tottenham Hotspur
Ballbesitz65%
Zweikampfquote53%
FC Liverpool
Ballbesitz35%
Zweikampfquote47%

Tottenham Hotspur gegen FC Liverpool: Torschüsse und Pässe

Auch in Sachen Torabschlüsse und Passwerte hatte der Nord-Londoner Verein dem LFC-Team am gestrigen Samstag etwas voraus. In der Summe hat die Mannschaft von Mauricio Pochettino 16 Torschüsse abgegeben, denen 14 Schüsse des FC Liverpool gegenüberstehen, wobei zwei im Netz der Spurs landeten.

In puncto Passquoten ist ein noch größeres Statistik-Plus der Tottenham Hotspur zu erkennen. Von 510 gespielten Pässen landeten ganze 408 Zuspiele eim eigenen Mann. Dem FC Liverpool gelangen in der Summe 175 erfolgreiche Zuspiele.

  • Torschüsse und Pässe - Zahlen/Quoten von Tottenham und Liverpool:
Tottenham Hotspur
Torschüsse16
Passquote80%
gespielte Pässe510
angekommen Pässe408
FC Liverpool
Torschüsse14
Passquote64%
gespielte Pässe272
angekommen Pässe175

Champions League, Finale - Weitere wissenswerte Fakten

Wissenswerte Fakten zu den Tottenham Hotspur:

  • Mauricio Pochettino hat als Tottenham-Hotspur-Manager seine beiden großen Finals verloren. 2015 auch das Finale des League Cup gegen Chelsea.
  • Tottenham Hotspur trat erstmals in einem Champions-League- bzw. Landesmeistercup-Finale an und ist die achte englische Mannschaft, die um den großen Henkelpokal spielte.

Fakten zum neuen Champions-League-Sieger - FC Liverpool:

  • Liverpool hat seine sechste Champions League/Europapokal-Trophäe gewonnen - doppelt so viele wie jedes andere englische Team (Man Utd, 3).
  • Jürgen Klopp ist der vierte Liverpool-Manager nach Bob Paisley, Joe Fagan und Rafa Benitez, der die Champions League gewinnt.
  • Klopp ist nach Dettmar Cramer, Jupp Heynckes, Ottmar Hitzfeld und Udo Lattek der fünfte deutsche Trainer, der die Champions League gewinnt. Aber er ist erst der zweite Deutsche, der die Trophäe mit einer ausländischen Mannschaft holt (Jupp Heynckes mit Real Madrid).
  • Liverpool (35,4%) ist die erste Mannschaft, die das Champions-League-Finale gewinnt, obwohl sie weniger Besitz als der Gegner hatte, seit Jose Mourinhos Inter Mailand 2010 gegen den FC Bayern München.
  • Mohamed Salah aus Liverpool ist der fünfte afrikanische Spieler, der nach Rabah Madjer, Samuel Eto'o, Didier Drogba und Sadio Mane in einem Champions-League-Finale ein Tor erzielte.
  • Liverpools Trent Alexander-Arnold (20 Jahre, 237 Tage) war der erste Spieler im Alter von unter 21 Jahren, der in aufeinanderfolgenden Champions-League-Finals an den Start ging.

Champions-League-Finale: Endspiele der letzten Jahre

  • Teilnehmer, Spielorte und Ergebnisse der vergangene Champions-League-Finals:
SaisonStadionStadtSiegerFinalistErgebnis
2008/09OlympiastadionRomFC BarcelonaManchester United2:0
2009/10Estadio Santiago BernabeuMadridInter MailandFC Bayern München2:0
2010/11Wembley-StadionLondonFC BarcelonaManchester United3:1
2011/12Fußball-Arena MünchenMünchenFC ChelseaFC Bayern München4:3 n.E.
2012/13Wembley-StadionLondonFC Bayern MünchenBorussia Dortmund2:1
2013/14Estadio da LuzLissabonReal MadridAtletico Madrid4:1 n.V.
2014/15OlympiastadionBerlinFC BarcelonaJuventus Turin3:1
2015/16Giuseppe-Meazza-StadionMailandReal MadridAtletico Madrid5:3 n.E.
2016/17Millennium StadiumCardiffReal MadridJuventus Turin4:1
2017/18NSK OlimpiyskyiKiewReal MadridFC Liverpool3:1
2018/19Wanda MetropolitanoMadridFC LiverpoolTottenham Hotspur2:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung