Fussball

Tottenham Hotspur: Der Weg der Spurs ins Champions-League-Finale 2019

Von SPOX
Nach dem UEFA-Cup-Titel im Jahr 1984, stehen die Nord-Londoner erstmals im Endspiel eines europäischen Vereinswettbewerbs. Folgt nun auch der Titel für die Spurs?

Der zweimalige englische Meister Tottenham Hotspur steht in dessen 137-jährigen Vereinsgeschichte zum ersten Mal im Champions-League-Finale. Dabei war der Weg ins Endspiel über Manchester City und Ajax Amsterdam, alles andere als einfach. SPOX blickt auf Tottenhams Champions-League-Saison 2018/19.

Sichere dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und sehe das Champions-League-Finale Tottenham - Liverpool live bei DAZN.

Tottenham Hotspur: Champions-League-Gruppenphase 2018

In der CL-Vorrunde erwischte das Team von Mauricio Pochettino eine schwere Gruppe. Neben dem diesjährigen Halbfinalisten aus Barcelona, trafen die Spurs auf Inter Mailand und PSV Eindhoven.

Nach ersten Anlaufschwierigkeiten und zwei Niederlagen zum Auftakt kämpfte sich die Spurs-Mannschaft in die Champions-League-Saison. Den ersten Sieg durften Kane & Co. vor heimischem Publikum gegen PSV Eindhoven bejubeln.

Mit einem weiteren Erfolg gegen Inter und einen Remis am letzten Spieltag gegen Barca schafften es die Spurs in letzter Minute in die K.o,-Phase. Am Ende war das bessere Torverhältnis gegenüber den Nerazzurri ausschlaggebend.

  • Tabellenstand nach sechs absolvierten Spieltagen der Champions-League-Gruppenphase 2018:
Pl.TeamSpSUNDiff.Pkt.
1FC Barcelona6420+914
2Tottenham Hotspur6222-18
3Inter Mailand6222-18
4PSV Eindhoven6024-72

Tottenham Hotspur, Champions League: Der Weg ins Finale

Nachdem die Spurs das vorzeitige Aus in der Gruppenphase vermieden hatten, zeichneten sich die Engländer in der K.o.-Phase in erster Linie durch ihre Offensiv-Stärke aus. Insgesamt markierten die Spurs in der Summe elf Treffer in sechs Partien in der K.o.-Phase der Königsklasse.

Den Spurs-Anhängern dürfte allem voran das torreiche Viertelfinal-Rückspiel gegen die Citizens, in dem ganze vier Tore nach nur elf Minuten fielen, nachhaltig im Gedächtnis bleiben. Aber auch das Halbfinal-Rückspiel in Amsterdam hatte es in sich. Dort münzte Tottenham einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg um und zog ins Champions-League-Endspiel ein.

  • Der Weg von Tottenham Hotspur ins Champions-League-Finale 2019:
DatumTurnier-PhaseHeimErgebnisGast
03.10.18GruppenphaseTottenham Hotspur2-4FC Barcelona
24.10.18GruppenphasePSV Eindhoven2-2Tottenham Hotspur
06.11.18GruppenphaseTottenham Hotspur2-1PSV Eindhoven
28.11.18GruppenphaseTottenham Hotspur1-0Inter Mailand
11.12.18GruppenphaseFC Barcelona1-1Tottenham Hotspur
13.02.19AchtelfinaleTottenham Hotspur3-0Borussia Dortmund
05.03.19AchtelfinaleBorussia Dortmund0-1Tottenham Hotspur
09.04.19ViertefinaleTottenham Hotspur1-0Manchester City
17.04.19ViertefinaleManchester City4-3Tottenham Hotspur
30.04.19HalbfinaleTottenham Hotspur0-1Ajax Amsterdam
08.05.19HalbfinaleAjax Amsterdam2-3Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur: Titel und Erfolge der Spurs

Der Verein aus Nord-London spielte in diesem Jahr seine 27. Premier-League-Spielzeit der Vereinsgeschichte, wobei der letzte Liga-Titel schon sehr lange zurückliegt. Den letzten englischen Meister-Titel holte Tottenham Hotspur zur Saison 1960/61.

Auch ein Pokalsiegs des Hauptstadt-Vereins liegt weit zurück. Der letzte F.A.-Cup-Sieg datiert aus der Saison 1990/91.

  • Liga-Gewinne, Nationale Pokal-Siege und internationale Erfolge von Tottenham Hotspur im Überblick:
TitelAnzahl Titel-GewinneSaison
Englischer Meister260/61, 50/51
Englischer Pokalsieger8

90/91, 81/82, 80/81, 66/67, 61/62, 60/61

1920/21, 1900/01

Englischer Ligapokalsieger407/08, 98/99, 72/73, 70/71
Englischer Superpokalsieger283/84, 71/72
UEFA-Cup-Sieger162/63
Europapokal der Pokalsieger7

91/92, 81/82, 67/68, 62/63, 61/62

51/52, 1921/22

Champions-League-Finale 2019 in Madrid: Anpfiff, Spielort, Unparteiischer

Das Final-Duell zwischen Tottenham und Liverpool findet am 1. Juni 2019 in Madrid statt. Anpfiff ist um 21 Uhr.

Austragungsort ist in diesem Jahr das Wanda Metropolitano, die eigentliche Heimspielstätte von Atletico Madrid.

Geleitet wird die Partie vom slowenischen Unparteiischen Damir Skomina, dem mit Felix Zwayer und Mark Borsch unter anderem zwei deutsche Schiedsrichter als Video-Assistenten zur Seite stehen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung