Fussball

Champions League, Sieger: Wie oft gewann Real Madrid den Henkelpott in Serie?

Von SPOX
Im vergangenen Jahr feierte Real Madrid den Gewinn der Champions League.

In diesem Finale stehen sich mit Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool im Champions-League-Finale zwei englische Teams gegenüber - eine Seltenheit, denn seit 2014 kam der Sieger immer aus Spanien. Besonders an Real Madrid war kaum ein vorbeikommen. SPOX verrät euch, wie oft die Königlichen den Henkelpott in Serie mit nach Hause genommen haben.

Jetzt den kostenlosen DAZN-Probemonat sichern und das Champions-League-Finale zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool live sehen.

Champions-League-Finale: Real Madrid im Achtelfinale ausgeschieden

Es war wohl einer der größten Überraschungen der Champions-League-Saison 2018/19: Real Madrid schied bereits im Achtelfinale gegen Ajax Amsterdam aus. Die junge und freche Mannschaft von Trainer Erik ten Hag zwang den Rekordsieger aus Madrid in die Knie. Real gewann zwar das Hinspiel in Amsterdam mit 2:1, doch kam im Rückspiel im Santiago Bernabeu mit 1:4 unter die Räder.

Tottenham Hotspur und der FC Liverpool profitieren nun von diesem frühen Ausrutscher der Königlichen und stehen sich im Finale gegenüber. Deshalb ist sicher, dass der Champions-League-Sieger erstmals seit 2014 nicht aus Spanien kommen wird, sondern aus England. Übertragen wird das Endspiel vom Pay-TV-Sender Sky und vom Streamingdienst DAZN.

Hier kannst du dir einen kostenlosen Probemonat holen und das Finale der Champions League live sehen!

Champions League: Wie oft gewann Real Madrid in Serie?

Real Madrid sorgte in den vergangenen Jahren für mächtig Furore in der Königsklasse. Den Königlichen gelang es nicht nur, als erste Mannschaft in der Champions-League-Geschichte den Titel zu verteidigen, sie gewannen im darauffolgenden Jahr den begehrten Henkelpott gar ein drittes Mal in Serie.

2016 fing die große Machtdemonstartion der Madrilenen an. Real Madrid setzte sich im Stadtderby im Elfmeterschießen gegen Atletico durch und feierte den bereits elften Titelgewinn in diesem Wettbewerb. In den beiden darauffolgenden Jahren ggewann Real deutlich souveräner: 2017 mit 4:1 gegen Juventus Turin und 2018 mit 3:1 gegen den diesjährigen Finalist FC Liverpool.

  • Die Final-Resultate der vergangenen drei Jahre im Überblick:
SaisonTeam 1Team 2ErgebnisTorschützen
2017/18Real MadridFC Liverpool3:1

Real: Benzema (51.); Bale (64., 83.)

Liverpool: Mane (55.)

2016/17Juventus TurinReal Madrid1:4

Juventus: Mandzukic (27.)

Real: Ronaldo (20., 64.); Casemiro (61.); Asensio (90.)

2015/16Real MadridAtletico Madrid5:3 i. E.

Real: Ramos (15.),

Atletico: Carrasco (79.)

Real Madrid: Rekordsieger der Champions League

Die Königlichen haben die Champions League bereits 13 Mal gewonnen. Doch der wahrscheinlich wichtigste Finaltriumph in der jüngeren Vereinsgeschichte geschah im Jahr 2014. Zwölf Jahre nach dem neunten Gewinn des Pokals holte Real Madrid den lang ersehnten zehnten Titel: La Decima.

In einer engen Partie köpfte Sergio Ramos Real kurz vor Schluss in die Verlängerung, ehe Gareth Bale, Marcelo und Cristiano Ronaldo zum 4:1 Endstand trafen und das Ende der langen Durststrecke besiegelten.

  • Alle 13 Titel von Real Madrid im Überblick:
JahrGegnerErgebnis
1955/56Stade Reims4:3
1956/57AC Florenz2:0
1957/58AC Mailand3:2 n.V.
1958/59Stade Reims2:0
1959/60Eintracht Frankfurt7:3
1965/66Partizan Belgrad2:1
1997/98Juventus Turim1:0
1999/00FC Valencia3:0
2001/02Bayer Leverkusen2:1
2013/14Atletico Madrid4:1 n.V.
2015/16Atletico Madrid5:3 i. E.
2016/17Juventus Turin4:1
2017/18FC Liverpool3:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung