Fussball

Champions League - Toni Kroos über Real Madrids Aus gegen Ajax: "Absolut verdient"

SID
Toni Kroos konnte die Pleite Reals gegen Ajax Amsterdam nicht verhindern.

Toni Kroos von Real Madrid hat nach dem 1:4 im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Ajax Amsterdam das Aus des Titelverteidigers akzeptiert. Der deutsche Nationalspieler sieht nun schwere Monate auf die Königlichen zukommen.

"Natürlich war das heute sehr, sehr bitter, weil die Champions League auch so ein bisschen unser Wettbewerb geworden ist. Wir hatten uns etwas ausgerechnet, aber dafür war es zu wenig. Wir sind über beide Spiele absolut verdient ausgeschieden", sagte Kroos im Anschluss an die Partie bei DAZN.

Ausreden wollte der 29-Jährige nicht akzeptieren, weder die längere Pause für die Niederländer vor der Partie noch die Sperre von Kapitän Sergio Ramos. "Klar fehlt Sergio Ramos. Aber wir haben heute eine Mannschaft auf den Platz gestellt, die normalerweise in der Lage sein müsste, hier ein besseres Spiel abzuliefern. Wir haben im Hinspiel schon sehr glücklich gewonnen." Im Hinspiel hatte Real auswärts 2:1 gesiegt.

Toni Kroos nach Real-Aus: "Muss man sacken lassen"

Dass Real Madrid mit der Niederlage gegen Ajax sowie den beiden Pleiten im Clasico gegen den FC Barcelona sämtliche möglichen Titel verspielt hat, wollte der Mittelfeldspieler nicht abstreiten: "Man muss noch so professionell sein und versuchen die Saison so gut es geht zu Ende zu bringen."

Er rechne mit "langen Monaten" im Saisonendspurt: "Weil wir es gewohnt sind in mehreren Wettbewerben dabei zu sein. Das muss man jetzt erstmal sacken lassen." In der Meisterschaft haben die Königlichen aktuell zwölf Punkte Rückstand auf den FC Barcelona, fünf Punkte fehlen auf Lokalrivale Atletico auf Platz zwei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung