Fussball

Bayern-PK: Kingsley Coman fit für Liverpool - Startelfeinsatz jedoch ungewiss

Von SPOX

Kingsley Coman ist fit für das Achtelfinalrückspiel der Champions League gegen den FC Liverpool (Mi., 21 Uhr im LIVETICKER). Bayern-Trainer Niko Kovac ließ einen Startelfeinsatz des Franzosen jedoch offen.

Coman sei bereits im Training am Montag "an die Maximalbelastung gegangen, sodass er fit ist. Ich bin sehr glücklich, das gibt uns eine Alternative, eine Dimension mehr", sagte Kovac.

Auch David Alaba steht den Münchnern wohl wieder zur Verfügung.

Kovac sprach von einem "Highlightspiel" gegen die "Creme de la Creme des Weltfußballs", Manuel Neuer von einem "Finale", in dem alles passieren könne. "Es treffen zwei Top-Mannschaften aufeinander. Die Allianz Arena wird brennen", meint Neuer.

Die Bayern-PK mit Kovac und Neuer im Liveticker zum Nachlesen

  • Neuer über seinen Daumen: "Es ist so, dass ich seit 1. Februar, seit der Verletzung, während dem Spiel eine Schiene tragen muss. Bisher habe ich noch keine Kontrolle gemacht, weil ich mich auf die Spiele konzentrieren will. Aber das ist keinerlei Beeinträchtigung für mich."
  • Neuer über Jürgen Klopp: "Es ist positiv verrückt. Er will immer das Beste für seine Mannschaft und ist dabei sehr emotional. Deswegen hat er auch als Trainer sehr viele Fans. Und die Spieler scheinen sehr gut mit ihm zu können."
  • Neuer über die Torflaute von Mohamed Salah: "Es ist egal, welcher Spieler die Tore macht. Wir achten auf alle Spieler. Auch auf einen Virgil van Dijk beispielsweise."
  • Neuer über das Umschaltspiel der Reds: "Grundsätzlich haben wir es in Liverpool bereits gesehen. Wir haben versucht, die Konter zu unterbinden. Es ist auch wichtig bei Eckbällen und seitlichen Freistößen, dass wir die richtigen Spieler noch zur Absicherung stehen haben. Aber wir möchten natürlich in Führung gehen."
  • Neuer über seine Rolle als mitspielender Torhüter: "Das war im Hinspiel unser Plan. Wir werden sehen, wie hoch Liverpool attackieren wird. Wenn ich wieder in dieser Art und Weise gebraucht werde, will ich unser Spiel auch so aufbauen."

Neuer über Duell mit Liverpool: "Es ist ein Finale"

  • Neuer über das Spiel gegen Liverpool: "Es ist morgen ein Finale. Es kann alles passieren. Es treffen zwei Top-Mannschaften aufeinander. Die Allianz Arena wird brennen. Es wird auch an der Zeit für uns, mal wieder eine Mannschaft dieses Kalibers zuhause zu schlagen."
  • Neuer über ein mögliches Elfmeterschießen: "Grundsätzlich ist bei einem Elfmeterschießen im Spiel die Spannung dabei. Im Training fehlt die teilweise. Ich bin kein Freund davon, das im Training zu trainieren."
  • Neuer über sein Alter (33 Jahre): "Ich fühle mich nicht so. Man weiß natürlich, dass die Zeit nicht unbegrenzt ist. Grundsätzlich mache ich mir darüber keine Gedanken. Es gibt auch wichtiger Themen. Ich fühle mich gut. Ich habe auch keine Angst, aussortiert zu werden."
  • Neuer über die taktische Ausrichtung: "Es ist immer ein wenig abhängig vom Gegner. Ich gehe davon aus, dass Liverpool uns attackieren wird, weswegen wir grundsätzlich erstmal eine gute Defensivleistung abliefern. Aber so defensiv wie das Hinspiel werden wir das Spiel wahrscheinlich nicht gestalten."

Die wichtigsten Aussagen von Trainer Niko Kovac zum Nachlesen

  • Kovac über ein mögliches Elfmeterschießen: "Wir haben das nicht trainiert. Den Druck kann man nicht simulieren. Entweder man kann es oder man kann es nicht."
  • Kovac über Hummels, Boateng und Müller: "Sie motivieren sich intrinsisch. Das sind Gewinner-Typen."
  • Kovac über Aushilfs-Linksverteidiger Rafinha: "Er hat es in beiden Spielen sowohl offensiv als auch defensiv gut gemacht. Die Umstellung von links auf rechts wird ihm keine Probleme bereiten. Er ist ja gelernter Rechtsverteidiger."
  • Kovac über einen Einsatz von David Alaba: "Auch er hat das Training gestern zumindest in Teilen mitgemacht. Wir haben heute ja noch ein Training. Stand jetzt gehe ich davon aus, dass er morgen körperlich und mental in der Lage sein wird, zu spielen. Er hat so trainiert, wie wir uns das vorgestellt haben."

Kovac: Liverpool die mit Abstand stärkste Mannschaft im Umschaltspiel

  • Kovac über das Duell mit Jürgen Klopp: "Wir sind beide temperamentvoll. Das ist auch gut so. Das werden weder er noch ich ändern."
  • Kovac über Effektivität: "Wir haben uns Liverpools Spiele natürlich ganz genau angeschaut. Da kann man immer etwas rausziehen. Wir müssen nach vorne effektiver werden. Wir müssen die Räume, die sich bieten, sehen und bespielen. Wir haben in den letzten Spielen in der Bundesliga sehr viel Esprit gezeigt. Deswegen bin ich guter Dinge, dass wir zuhause vor unseren Fans noch mehr Chancen kreieren."
  • Kovac über Offensivdrang: "Man wird nicht erwarten können, dass wir morgen die Maske abreißen und dann nach vorne stürmen und vielleicht ins Verderben laufen. Man muss den Rhythmus des Spiels aufnehmen. Wir müssen natürlich nach vorne spielen, aber Liverpool ist für mich die mit Abstand stärkste Mannschaft im Umschaltspiel. Das ist die Gefahr. Wenn wir einen der drei aus dem Auge lassen, ist es vorbei. Das ist ein schmaler Grat. Wir reden über Liverpool. Das ist die Creme de la Creme des Weltfußballs und nicht ein dahergelaufener Fünft- oder Sechstligist - ohne damit jemandem zu nahe zu treten."
  • Kovac über Franck Ribery: "Solche Spiele sind das, was Franck braucht. Man braucht in solchen Spielen Spieler wie ihn. Er ist einer, der dem Spiel mit seinem Namen und seinem Können den Stempel aufdrücken kann."

Coman fit für Liverpool - Neuer Lebensversicherung

  • Kovac über einen möglichen Einsatz von Kinglsey Coman: "Ich bin sehr glücklich. Wir hatten gestern ein Training. Er ist gestern an die Maximalbelastung gegangen. Er ist also fit für morgen. Ob es für die Startelf reicht, werden wir sehen, aber er ist auf jeden Fall eine Option mehr."
  • Kovac über die taktische Ausrichtung: "Man muss die Balance finden. Im Hinspiel ist uns das gut gelungen. Viele legen die Ausgangssituation als Vorteil für Liverpool aus. Wir müssen aber ohnehin gewinnen. Ich glaube nicht, dass das Spiel morgen 0:0 endet."
  • Kovac über Manuel Neuer: "Es gibt keine jungen und alten Spieler, nur gute und schlechte. Gerade Manuel hat eine außerordentliche Erfahrung und Qualität. Er ist eine sehr starke Persönlichkeit, er ist Vorbild für jeden in der Kabine. Er hat dort das Heft des Handelns in der Hand. Das ist für mich sehr wichtig. Er geht mit Leistung voran, ist ruhig, zurückhaltend. Das muss man meiner Meinung nach in Zukunft wieder mehr in den Vordergrund bringen. Er könnte auch als Feldspieler spielen. Was er im Hinspiel mit Ball am Fuß gezeigt hat, war sensationell. Als Torwart ist er unsere Lebensversicherung."
  • Kovac über den Druck vor dem Spiel: "Jedes K.o.-Spiel bringt seine Anspannung mit. Man kann nicht sagen, dass das morgige Spiel mehr Anspannung mitbringt als andere K.o.-Spiele. Es geht darum, das Viertelfinale zu erreichen. Der Druck ist immer da. Aber ich empfinde das als positiv."
  • Kovac über die Besetzung der Innenverteidigung: "Wir haben drei Weltklasse-Innenverteidiger, drei deutsche Nationalspieler. Ich kann eigentlich die Augen schließen und auswählen. Es können alle drei spielen. Ich habe für morgen eine Idee, aber das ist noch nicht entschieden."

Vor Beginn: Der FC Bayern München trifft am Mittwoch auf den FC Liverpool. Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel wird sich Niko Kovac zu den wichtigsten Themen und Personalien äußern.

Wissenswertes zum Rückspiel gegen Liverpool

  • Bayern München könnte zum achten Mal in Folge das Viertelfinale der Champions League erreichen.
  • Der FCB blieb in seinen letzten 26 Champions-League-Heimspielen nur einmal ohne eigenen Treffer - im Viertelfinale gegen Sevilla (0:0) in der vergangenen Spielzeit.
  • Liverpool verlor seine vergangenen vier Gastspiele in der Champions League allesamt, fünf Niederlagen in Folge wären ein neuer Negativrekord des Vereins.
  • Liverpools einziges Auswärtstor in dieser Champions-League-Saison war ein Elfmeter (James Milner traf in Paris).
  • Robert Lewandowski traf in seinen letzten 22 Champions-League-Spielen in der Allianz Arena 23 Mal.
  • Manuel Neuer könnte sein 100. Champions-League-Spiel bestreiten und wäre dann der sechste Torwart im Hunderter-Klub (nach Iker Casillas, Gianluigi Buffon, Petr Cech, Victor Valdes und Oliver Kahn).

Die nächsten Spiele des FC Bayern München

WettbewerbDatumUhrzeitOrtGegner
Champions LeagueMittwoch, 13. März21 UhrHFC Liverpool
BundesligaSonntag, 17. März18 UhrH1. FSV Mainz 05
BundesligaSamstag, 30. März15.30 UhrASC Freiburg
DFB-PokalMittwoch, 3. April18.30 UhrH1. FC Heidenheim
BundesligaSamstag, 6. April18.30 UhrHBorussia Dortmund
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung