Champions League: Einzelkritiken und Noten zu Tottenham Hotspur - BVB

 
Der BVB steht nach zwei komplett verschiedenen Halbzeiten im Wembley Stadium vor dem Aus im CL-Achtelfinale. Gegen Vertonghen und Son fand Dortmund keine Mittel. Hakimi erwischte einen Horror-Tag. Die Einzelkritiken und Noten zu Tottenham vs. BVB.
© getty
Der BVB steht nach zwei komplett verschiedenen Halbzeiten im Wembley Stadium vor dem Aus im CL-Achtelfinale. Gegen Vertonghen und Son fand Dortmund keine Mittel. Hakimi erwischte einen Horror-Tag. Die Einzelkritiken und Noten zu Tottenham vs. BVB.
Hugo Lloris: Wirkte bei Fernschüssen nicht immer sicher und ließ den Ball oftmals zu zentral abklatschen. Beim Kopfball von Zagadou kurz vor der Halbzeit mit einer Glanztat zur Stelle. Note: 3,5.
© getty
Hugo Lloris: Wirkte bei Fernschüssen nicht immer sicher und ließ den Ball oftmals zu zentral abklatschen. Beim Kopfball von Zagadou kurz vor der Halbzeit mit einer Glanztat zur Stelle. Note: 3,5.
Juan Foyth: Feierte sein CL-Debüt und war durchaus selbstbewusst. Beinahe zu sehr. Leistete sich einige sehr gefährliche Ballverluste und verlor wichtige Zweikämpfe. Hob zudem häufig das Abseits auf. Note: 4,5.
© getty
Juan Foyth: Feierte sein CL-Debüt und war durchaus selbstbewusst. Beinahe zu sehr. Leistete sich einige sehr gefährliche Ballverluste und verlor wichtige Zweikämpfe. Hob zudem häufig das Abseits auf. Note: 4,5.
Davinson Sanchez: Hatte die meisten Ballaktionen auf Seiten der Spurs (125) und spielte einen ruhigen Ball. Defensiv mit gutem Stellungsspiel und 74,4 Prozent gewonnenen Zweikämpfen. Note: 3.
© getty
Davinson Sanchez: Hatte die meisten Ballaktionen auf Seiten der Spurs (125) und spielte einen ruhigen Ball. Defensiv mit gutem Stellungsspiel und 74,4 Prozent gewonnenen Zweikämpfen. Note: 3.
Toby Alderweireld: Ähnlich zweikampfstark wie Sanchez. Brachte seine Kopfballstärke gut ein und räumte bei langen Bällen sowie bei Standards hinten auf. Note: 3.
© getty
Toby Alderweireld: Ähnlich zweikampfstark wie Sanchez. Brachte seine Kopfballstärke gut ein und räumte bei langen Bällen sowie bei Standards hinten auf. Note: 3.
Serge Aurier: Hatte defensiv kaum Probleme mit dem schwachen Pulisic. Schaltete sich dazu gut in die Offensive ein. Seine Flanke auf Vertonghen, die zum 2:0 führte, war butterweich. Note: 3.
© getty
Serge Aurier: Hatte defensiv kaum Probleme mit dem schwachen Pulisic. Schaltete sich dazu gut in die Offensive ein. Seine Flanke auf Vertonghen, die zum 2:0 führte, war butterweich. Note: 3.
Moussa Sissoko: Brachte seine Athletik ein. Hatte Glück, dass sein Foul an Sancho in der ersten Halbzeit nicht geahndet wurde. Rieb sich in der Folge weiter auf und führte die meisten Zweikämpfe der Spurs (11). Note: 3.
© getty
Moussa Sissoko: Brachte seine Athletik ein. Hatte Glück, dass sein Foul an Sancho in der ersten Halbzeit nicht geahndet wurde. Rieb sich in der Folge weiter auf und führte die meisten Zweikämpfe der Spurs (11). Note: 3.
Harry Winks: Solide Partie des zentralen Mittelfeldspielers. Brachte 93 Prozent seiner Pässe an den Mann. Fungierte als zweikampfstarkes Verbindungsstück zwischen Abwehr und Ballverteiler Eriksen. Note: 3.
© getty
Harry Winks: Solide Partie des zentralen Mittelfeldspielers. Brachte 93 Prozent seiner Pässe an den Mann. Fungierte als zweikampfstarkes Verbindungsstück zwischen Abwehr und Ballverteiler Eriksen. Note: 3.
Jan Vertonghen: Ganz starke zweite Halbzeit. Antizipierte gut, fing Pässe ab und schlug eine gefährliche Flanke nach der anderen. Seine Hereingabe auf Son führte zum 1:0 für die Spurs. Machte das 2:0 selbst. Note: 1,5.
© getty
Jan Vertonghen: Ganz starke zweite Halbzeit. Antizipierte gut, fing Pässe ab und schlug eine gefährliche Flanke nach der anderen. Seine Hereingabe auf Son führte zum 1:0 für die Spurs. Machte das 2:0 selbst. Note: 1,5.
Christian Eriksen: Holte sich die Bälle tief und war der Motor im Mittelfeld der Spurs. Spielte sicher und setzte immer wieder Akzente. War an neun der 15 Torschüssen beteiligt. Note: 2,5.
© getty
Christian Eriksen: Holte sich die Bälle tief und war der Motor im Mittelfeld der Spurs. Spielte sicher und setzte immer wieder Akzente. War an neun der 15 Torschüssen beteiligt. Note: 2,5.
Lucas Moura: Der unauffälligere der beiden Stürmer. Scheiterte in der 7. Minute nach technisch perfekter Ballverarbeitung nur knapp. Gab insgesamt drei Torschüsse ab. Note: 3.
© getty
Lucas Moura: Der unauffälligere der beiden Stürmer. Scheiterte in der 7. Minute nach technisch perfekter Ballverarbeitung nur knapp. Gab insgesamt drei Torschüsse ab. Note: 3.
Son Heung-Min: Deutete in der Anfangsphase bereits seine Umtriebigkeit an. Penetrierte die Dortmunder Abwehr in Halbzeit zwei dann konsequent, indem er sich auf Außen fallen ließ und Tempo machte. Belohnte seinen Aufwand mit dem Tor. Note: 2.
© getty
Son Heung-Min: Deutete in der Anfangsphase bereits seine Umtriebigkeit an. Penetrierte die Dortmunder Abwehr in Halbzeit zwei dann konsequent, indem er sich auf Außen fallen ließ und Tempo machte. Belohnte seinen Aufwand mit dem Tor. Note: 2.
Fernando Llorente: Kam in der 84. Minute für Lucas. Erzielte das 3:0 im Kopfballduell mit Diallo. Keine Bewertung.
© getty
Fernando Llorente: Kam in der 84. Minute für Lucas. Erzielte das 3:0 im Kopfballduell mit Diallo. Keine Bewertung.
Victor Wanyama: Ersetzte nach 91 Minuten Sissoko. Keine Bewertung.
© getty
Victor Wanyama: Ersetzte nach 91 Minuten Sissoko. Keine Bewertung.
Erik Lamela: Verschaffte Son nach 90 Minuten seinen verdienten Szenenapplaus. Keine Bewertung.
© getty
Erik Lamela: Verschaffte Son nach 90 Minuten seinen verdienten Szenenapplaus. Keine Bewertung.
Roman Bürki: Hielt Tottenhams einzigen Schuss im ersten Durchgang stark mit dem Fuß (36.). Bei den Gegentoren trifft ihn keine Schuld. Note: 3,5.
© getty
Roman Bürki: Hielt Tottenhams einzigen Schuss im ersten Durchgang stark mit dem Fuß (36.). Bei den Gegentoren trifft ihn keine Schuld. Note: 3,5.
Achraf Hakimi: Rückte von links auf rechts und erwischte keinen guten Tag. Traf viele unglückliche Entscheidungen und leistete sich unnötige Ballverluste wie vor dem 0:1. Beim 0:2 zu weit weg von Vertonghen. Note: 5.
© getty
Achraf Hakimi: Rückte von links auf rechts und erwischte keinen guten Tag. Traf viele unglückliche Entscheidungen und leistete sich unnötige Ballverluste wie vor dem 0:1. Beim 0:2 zu weit weg von Vertonghen. Note: 5.
Ömer Toprak: Im Kopfballspiel gegen Lucas und Son mit Vorteilen. Wirkte jedoch im Eins-gegen-Eins und in Laufduellen überfordert. Rettete in der 65. Minute vor dem einschussbereiten Lucas. Note: 4.
© getty
Ömer Toprak: Im Kopfballspiel gegen Lucas und Son mit Vorteilen. Wirkte jedoch im Eins-gegen-Eins und in Laufduellen überfordert. Rettete in der 65. Minute vor dem einschussbereiten Lucas. Note: 4.
Dan-Axel Zagadou: Verlieh der BVB-Defensive bei seinem Comeback Stabilität und Lufthoheit. Verpasste das 1:0 nach Ecke nur knapp (45.). Dann aber mit schlechter Antizipation bei Vertonghens Flanke, die zum 0:1 führte. Note: 4.
© getty
Dan-Axel Zagadou: Verlieh der BVB-Defensive bei seinem Comeback Stabilität und Lufthoheit. Verpasste das 1:0 nach Ecke nur knapp (45.). Dann aber mit schlechter Antizipation bei Vertonghens Flanke, die zum 0:1 führte. Note: 4.
Abdou Diallo: Ein Spiel mit Licht und Schatten. Gute Spieleröffnung, hin und wieder jedoch zu ambitioniert im Ballvortrag. Verlor dadurch viele Bälle. Verlor das Kopfballduell gegen Llorente viel zu einfach. Note: 4,5.
© getty
Abdou Diallo: Ein Spiel mit Licht und Schatten. Gute Spieleröffnung, hin und wieder jedoch zu ambitioniert im Ballvortrag. Verlor dadurch viele Bälle. Verlor das Kopfballduell gegen Llorente viel zu einfach. Note: 4,5.
Axel Witsel: Solide Partie des Belgiers. Zeigte gewohnt gutes Stellungsspiel und stellte Passwege zu. Wählte häufig den einfachen Weg und überließ die vertikale Spielgestaltung seinen Vordermännern. Note: 3,5.
© getty
Axel Witsel: Solide Partie des Belgiers. Zeigte gewohnt gutes Stellungsspiel und stellte Passwege zu. Wählte häufig den einfachen Weg und überließ die vertikale Spielgestaltung seinen Vordermännern. Note: 3,5.
Mahmoud Dahoud: Zeigte vor allem in Durchgang eins gute Ansätze mit klasse Pässen in die Tiefe wie auf Sancho (16., 21.). Mit zunehmender Spieldauer immer unauffälliger. Note: 4.
© getty
Mahmoud Dahoud: Zeigte vor allem in Durchgang eins gute Ansätze mit klasse Pässen in die Tiefe wie auf Sancho (16., 21.). Mit zunehmender Spieldauer immer unauffälliger. Note: 4.
Thomas Delaney: Wichtiger Energizer im BVB-Mittelfeld. Defensiv mit guten Zweikämpfen. Warf sich in den Schuss von Lucas (76.) und klärte zur Ecke. Gab einen Torschuss ab. Note: 3,5.
© getty
Thomas Delaney: Wichtiger Energizer im BVB-Mittelfeld. Defensiv mit guten Zweikämpfen. Warf sich in den Schuss von Lucas (76.) und klärte zur Ecke. Gab einen Torschuss ab. Note: 3,5.
Jadon Sancho: Kreativ, ballsicher, dribbelstark. Er war der auffälligste Dortmunder in der Offensive. Oft fehlte ihm aber die Zielstrebigkeit. Einmal bremste er inmitten eines Konters gar ab. Gab keinen Torschuss ab. Note: 3.
© getty
Jadon Sancho: Kreativ, ballsicher, dribbelstark. Er war der auffälligste Dortmunder in der Offensive. Oft fehlte ihm aber die Zielstrebigkeit. Einmal bremste er inmitten eines Konters gar ab. Gab keinen Torschuss ab. Note: 3.
Mario Götze: Gute Laufwege im Spiel gegen den Ball. Ließ sich fallen und kurbelte das Angriffsspiel der Borussia mit Kombination auf engstem Raum an. Sehr ball- und passsicher – außer bei seinem Ballverlust vor dem 0:2. Note: 3,5.
© getty
Mario Götze: Gute Laufwege im Spiel gegen den Ball. Ließ sich fallen und kurbelte das Angriffsspiel der Borussia mit Kombination auf engstem Raum an. Sehr ball- und passsicher – außer bei seinem Ballverlust vor dem 0:2. Note: 3,5.
Christian Pulisic: Verzögerte mit Ball am Fuß immer wieder, um dann seine Vorteile im Antritt auszunutzen. Schaffte das vereinzelt gegen Aurier. Blieb aber erschreckend ineffizient. Bezeichnend sein vertändeltes Solo gegen Sanchez (62.). Note: 5.
© getty
Christian Pulisic: Verzögerte mit Ball am Fuß immer wieder, um dann seine Vorteile im Antritt auszunutzen. Schaffte das vereinzelt gegen Aurier. Blieb aber erschreckend ineffizient. Bezeichnend sein vertändeltes Solo gegen Sanchez (62.). Note: 5.
Marcel Schmelzer: Ersetzte Zagadou in der 77. Minute. Ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
© getty
Marcel Schmelzer: Ersetzte Zagadou in der 77. Minute. Ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
Raphael Guerreiro: Kam kurz vor Schluss für Sancho. Bei seinem Fernschuss in der Nachspielzeit fehlten wenige Zentimeter. Keine Bewertung.
© getty
Raphael Guerreiro: Kam kurz vor Schluss für Sancho. Bei seinem Fernschuss in der Nachspielzeit fehlten wenige Zentimeter. Keine Bewertung.
Jacob Bruun Larsen: Kam nach 88 Minuten für Pulisic und sammelte noch zwei Ballaktionen. Keine Bewertung.
© getty
Jacob Bruun Larsen: Kam nach 88 Minuten für Pulisic und sammelte noch zwei Ballaktionen. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung