Fussball

FC Bayern - Hasan Salihamidzic: Comans Einsatz wird zum Wettlauf gegen die Zeit

Von Kerry Hau
FC Bayern, Champions Leauge, FC Liverpool. Achtelfinale, Hasan Salihamidzic

Der Tross des FC Bayern hat sich auf den Weg zum Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Liverpool begeben. Vor dem Abflug auf die Insel gab Sportdirektor Hasan Salihamidzic Auskunft über den angeschlagenen Kingsley Coman und nannte die Marschroute für das Hinspiel.

Man müsse mit "kühlem Kopf" und "heißem Herzen" auftreten, forderte der 42-Jährige. Besonders die Defensive habe gegenüber der weniger überzeugenden Generalprobe beim FC Augsburg (3:2) Nachholbedarf.

SPOX und Goal haben alle Salihamidzic-Aussagen vom Münchner Flughafen zum Nachlesen.

Hasan Salihamidzic über ...

... den Gesundheitszustand von Kingsley Coman: "Es ist ein bisschen besser geworden. Wir müssen abwarten. Es sind noch 36 Stunden bis zum Spiel, da kann einiges passieren. Es sieht positiv aus, aber endgültig kann ich noch nichts sagen."

... den Stellenwert des Achtelfinals: "Ich freue mich, wir alle freuen uns. Es hätte auch ein Halbfinale sein können. Dass es schon im Achtelfinale zu solchen hochkarätigen Begegnungen kommt, spricht für die Qualität der Champions League. "

... die Atmosphäre an der Anfield Road: "Die Anfield Road ist etwas Besonderes. Als Spieler hatte ich leider keine Möglichkeit, dort zu spielen. Ich freue mich auf die Atmosphäre. Aber es wird uns keine andere Atmosphäre als in anderen englischen oder spanischen Stadien erwarten."

... die Marschroute für das Spiel: "Wichtig ist, dass unsere Mannschaft ihre Höchstleistung bringt. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir Nadelstiche gegen Liverpool setzen können. Wir wollen Ballbesitz haben, das Spiel kontrollieren und ein Auswärtstor erzielen. Wir wissen, was für eine Atmosphäre uns erwartet, wie es da zur Sache geht. Deshalb müssen wir mit kühlem Kopf und heißem Herzen spielen."

... die Anfälligkeit der Münchner Defensive: "Wir haben in den letzten Spielen viel zu viele Gegentore bekommen, haben abgesehen auf das Spiel in Leverkusen allerdings auch einige geschossen. Wir müssen als Kollektiv auftreten und uns steigern, was die Defensivarbeit betrifft, ohne dabei aber die Offensive zu vernachlässigen."

... die dürftige Generalprobe gegen Augsburg: "Wir sind auf gar keinen Fall verunsichert. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, 70 Prozent Ballbesitz gehabt. Den Spielern ist aber natürlich klar, dass uns jetzt ein anderer Gegner erwartet und wir es besser machen müssen. Es war wichtig, gegen Augsburg zu gewinnen. Mund abputzen, weiter geht's."

... Liverpool-Trainer Jürgen Klopp: "Er ist ein richtig guter Trainer. Ich habe großen Respekt davor, was er in Dortmund geleistet hat und auch jetzt in Liverpool aufbaut."

... den Ausfall von Reds-Verteidiger Virgil van Dijk: "Liverpool hat einen breiten Kader. Wenn ihnen ein Spieler fehlt, werden sie ihn gut ersetzen können. Wir werden unabhängig davon unser Spiel durchziehen."

... eine "Reifeprüfung" für Niko Kovac: "Er hat in allen drei Wettbewerben gezeigt, dass er mithalten kann, dass er bestehen kann. Die Champions League ist natürlich etwas Besonderes. In der Meisterschaft sind wir ein Stückchen näher gekommen. Sieht gut aus."

... die Aufstellung für das Spiel: "Wir haben in den letzten Tagen viel gesprochen. Der Trainer ist da gefragt. Dass er die Mannschaft richtig einstellt auf das, was uns erwartet. Natürlich diskutieren wir über die verschiedenen Optionen, aber die letzte Entscheidung trifft der Trainer."

... mögliche Zweifel an der Qualität der Bundesliga nach der Pleite des BVB gegen Tottenham: "Wir haben eine richtig gute Mischung aus erfahrenen Spielern, die auch mal auf den Ball treten können, und jungen Spielern, die richtig Feuer und Tempo machen können. Wie schon gesagt: Man muss kühlen Kopf bewahren, aber sich trotzdem darauf einstellen, dass es ein heißes Spiel wird. Wir haben die Erfahrung. Ich bin sicher, dass wir zu hundert Prozent bereit sind."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung