Fussball

Hans-Joachim Watzke: Lieber kein BVB-Duell mit Jürgen Klopps FC Liverpool

Von SPOX
Hans-Joachim Watzke würde Szene wie diese in der Europa League 2016 gerne vermeiden.
© getty

Hans-Joachim Watzke will im Achtelfinale der Champions League mit Borussia Dortmund lieber nicht auf Ex-Trainer Jürgen Klopp und dessen FC Liverpool treffen. Das sagte er nach dem 2:0-Sieg über den AS Monaco am 6. Spieltag der Gruppenphase.

"Liverpool muss es in der nächsten Runde nicht sein, auch wenn wir dran wären", sagte Watzke. Als Gruppensieger könnte Borussia Dortmund durchaus auf den FC Liverpool treffen, wurden die Engländer in ihrer Gruppe doch nur Zweiter hinter Paris Saint-Germain. Ausgelost werden die Paarungen am 17. Dezember.

Bis dahin muss Watzke bangen, dass es nicht zu einem Wiedersehen wie 2015/16 kommt. Damals trafen Borussia Dortmund und Liverpool im Viertelfinale der Europa League aufeinander. Nach Hin- und Rückspiel zog der FC Liverpool nach intensiven 180 Minuten mit einem Gesamt-Ergebnis von 5:4 ins Halbfinale ein.

Thomas Tuchel vermeidet Duell mit BVB

Klopp hatte die Dortmunder 2011 und 2012 zum Gewinn der deutschen Meisterschaft geführt und hat im Westfalenstadion auch deshalb den Status einer BVB-Legende. Im Juni 2015 verabschiedete er sich aus Dortmund und heuerte vier Monate später in Liverpool an.

Die Reds haben sich mit einem Zittersieg über den SSC Neapel für das Achtelfinale qualifiziert. Gruppenerster wurde Thomas Tuchel mit Paris Saint-Germain. Dieser hat damit zumindest vorerst ein Duell mit Dortmund vermieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung