Fussball

BVB gewinnt mit 2:0 gegen den AS Monaco in der Champions League

Von SPOX
Das Hinspiel gewannen die Dortmunder zuhause mit 3:0.

Zum Abschluss der Gruppenphase in der UEFA Champions League hat Borussia Dortmund bei der AS Monaco mit 2:0 gewonnen. Hier erfahrt ihr alles zu diesem Sieg.

Borussia Dortmund hat dank eines Doppelpacks von Raphael Guerreiro doch noch den begehrten Gruppensieg in der Champions League gefeiert. Die Schwarz-Gelben kam bei AS Monaco mit einer B-Elf zu einem verdienten 2:0 (1:0)-Erfolg.

Da zudem der FC Brügge gegen Atletico Madrid Schützenhilfe leistete, dürfen die Westfalen bei der Achtelfinal-Auslosung am Montag auf eine leichtere Aufgabe hoffen. Der BVB geht europäischen Schwergewichten wie Real Madrid oder dem FC Barcelona aus dem Weg.

Raphael Guerreiro schoss mit seinen Toren in der 15. und 88. Minute den achtmaligen deutschen Meister zum Sieg beim abstiegsbedrohten französischen Vizemeister. Hier geht es zur ausführlichen Analyse.

BVB vs. AS Monaco: Die Aufstellungen

Monaco: Benaglio - Henrichs, Raggi, Glik, Biancone, Badiashile - Diop, Tielemans, Bennasser, Massengo - Falcao

BVB: Hitz - Hakimi, Toprak, Diallo, Schmelzer - Weigl, Dahoud - Pulisic, Götze, Guerreiro - Philipp

BVB gegen AS Monaco heute im LIVE-STREAM sehen

Die Partie zwischen dem BVB und Monaco wird am Dienstag um 21 Uhr angepfiffen. Der Streamingdienst DAZN zeigt das Spiel zwischen dem BVB und Monaco live und in voller Länge. Für interessierte Fußball-Fans, die noch keine DAZN-Kunden sind, bietet sich ein kostenloser Probemonat beim Streamingdienst an. Hier könnt ihr DAZN 30 Tage lang kostenlos testen.

BVB - AS Monaco live auf DAZN: So geht's - Anmeldung und Rechte

DAZN ist ein Streamingdienst, der 2016 von der Perform Group ins Leben gerufen wurde. Neben Spielen der Serie A, Primera Division und der Ligue 1, sowie den Topspielen der Premier League hat sich DAZN seit diesem Jahr auch die die Übertragungsrechte für die UEFA Champions League und die UEFA Europa League gesichert.

Allerdings hat DAZN nicht nur Fußball im Programm, sondern bietet auch Sports-Fans ein digitales Zuhause für das heimische Wohnzimmer: Neben Tennis, Darts, Hockey, Boxen und Snooker überträgt DAZN auch die Top-Events aus der NFL, NBA, MLB und der NHL. Hier könnt ihr euch problemlos anmelden. Ein Abonnement kostet 9,99 Euro im Monat, wobei der erste Monat kostenlos ist. Das Abo ist darüber hinaus jederzeit kündbar.

Dortmund vs. Monaco - Wird das Spiel im TV übertragen?

In Deutschland und Österreich wird das Spiel zwischen Monaco und dem BVB ausschließlich auf DAZN zu sehen sein. Live-Bilder des Spiels im TV gibt es nur in der Konferenz von Sky.

Die Highlights der Begegnung werden kurz nach Abpfiff der Begegnung zwischen Dortmund und Monaco sowohl auf DAZN als auch auf Sky zu sehen sein. Ab 0 Uhr stellt auch SPOX die Highlights der Partie auf der Seite zur Verfügung.

BVB gegen Monaco heute im LIVETICKER

Wer die Partie BVB gegen Monaco nicht live auf DAZN oder in der Konferenz auf Sky verfolgen kann, bleibt mit dem SPOX-Liveticker dennoch immer am Ball. Hier geht's zum Liveticker von Dortmund gegen Monaco. SPOX bietet darüber hinaus auch zu allen anderen Champions-League-Spielen einen Liveticker.

BVB im Fernduell mit Atletico Madrid um den Gruppensieg

Borussia Dortmund hat die Generalprobe für das Spiel gegen AS Monaco gemeistert. Beim Revierderby gegen Schalke 04 gewann der BVB mit 2:1. Die Tore für die Borussen schossen Thomas Delaney und Jadon Sancho.

Atletico Madrid war am vergangenen Wochenende ebenfalls erfolgreich. Die Madrilenen gewannen souverän mit 3:0 gegen Alaves. Nikola Kalinic, Antoine Griezmann und Rodri trafen für das Team von Trainer Diego Simeone.

BVB's Abdou Diallo vor Rückkehr nach Monaco

Für Dortmunds Abdou Diallo ist das Spiel im Fürstentum ein ganz Besonderes, schließlich spielte er sechs Jahre lang für die Monegassen. 2011 kam er in der Jugend zum AS Monaco, konnte sich aber in der ersten Mannschaft nicht durchsetzen, sodass er 207 nach Mainz wechselte.

BVB und Atletico in der Gruppe A: Tabelle

Nach dem unnötigen 0:0 gegen den FC Brügge am 5. Spieltag der UEFA Champions League hat der BVB seine gute Ausgangsposition auf den Gruppensieg leichtfertig aus der Hand gegeben. Vor dem letzten Spiel sind die Schwarz-Gelben daher auf Schützenhilfe von Brügge angewiesen. Nur bei einem Punktverlust von Atletico, sei es Remis oder eine Madrider Niederlage, würde der BVB, einen eigenen Sieg vorausgesetzt, noch an Platz eins springen.

PlatzMannschaftSpieleSUNToreTordifferenzPunkte
1.Atletico Madrid54019:6+312
2.Borussia Dortmund53118:2+610
3.FC Brügge51226:5+15
4.AS Monaco50142:12-101

Dortmund am 6. Spieltag zu Gast in Monaco: Wer spielt sonst noch?

Neben den Dortmundern ist auch der Erzrivale aus Schalke am Dienstag in der Champions League im Einsatz. Außerdem geht es für Jürgen Klopp und den FC Liverpool gegen den SSC Neapel ums nackte Überleben in der Königsklasse. Selbiges gilt auch für die Tottenham Hotspur, die beim FC Barcelona zu Gast sind.

UhrzeitSpielÜbertragung (DE)Übertragung (AT)
18.55 UhrGalatasaray - FC PortoDAZNDAZN
18.55 UhrFC Schalke 04 - Lokomotive MoskauSkyDAZN
21 UhrFC Barcelona - TottenhamDAZNSky
21 UhrFC Brügge - Atletico MadridDAZNDAZN
21 UhrRoter Stern Belgrad - Paris Saint-GermainDAZNDAZN
21 UhrInter Mailand - PSV EindhovenDAZNDAZN
21 UhrFC Liverpool - SSC NeapelDAZNDAZN
21 UhrAS Monaco - Borussia DortmundDAZNDAZN
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung