Fussball

Real-Madrid-Kapitän Sergio Ramos entschuldigt sich nach Ellenbogenschlag: "Hätte nicht derart in den Zweikampf gehen dürfen"

Von SPOX
Sergio Ramos sorgte gegen Pilzen mit einem Ellbogenschlag für Aufsehen.

Real Madrids Kapitän Sergio Ramos hat sich nach dem Ellenbogenschlag gegen Milan Havel im Champions-League-Spiel gegen Viktoria Pilsen (5:0) entschuldigt.

"Fußball lehrt dich viele Dinge. Ich hätte heute nicht derart in den Zweikampf gehen dürfen", schrieb der 32-Jährige auf Twitter und ergänzte: "Milan, es war nicht meine Absicht, dich zu verletzen. Gute Besserung!"

Ramos trifft Havel im Gesicht

Der spanische Weltmeister hatte Havel während des Spiels mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen, woraufhin der Tscheche aus der Nase blutete und kurz vor der Halbzeit ausgewechselt werden musste. Schiedsrichter Deniz Aytekin hatte die Situation nicht geahndet.

Real Madrid konnte die Partie letztlich mit 5:0 für sich entscheiden und steht nun punktgleich mit AS Rom auf Rang zwei der Gruppe G.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung