Fussball

PSG gegen Liverpool, Tabelle und Gruppe: So fliegt Tuchel heute aus der Champions League

Von SPOX
Thomas Tuchel könnte mit PSG heute aus der Champions League fliegen.

Es ist das spannendste Duell des 5. Gruppenspieltags der Champions League: Zwischen Paris St. Germain und dem FC Liverpool (ab 21 Uhr im LIVETICKER und LIVE auf DAZN) steht das Weiterkommen für beide Teams auf dem Spiel.

Vor allem das Team von Thomas Tuchel muss zittern. SPOX fasst kompakt die wichtigsten Informationen vor der Partie zusammen:

PSG gegen Liverpool heute in der Champions League: Konstellation, Ausscheiden

Die von Jürgen Klopp trainierten Liverpooler führen die Gruppe C mit sechs Zählern vor dem punktgleichen SSC Neapel, PSG (fünf) und Roter Stern Belgrad (vier) an.

Gewinnen die Reds nach dem 3:2 im Hinspiel auch in Paris und Neapel schlägt gleichzeitig Roter Stern, ist die französische Millionentruppe ausgeschieden. Auch ein Unentschieden hilft PSG nur weiter, wenn Neapel nicht gewinnt.

Liverpool wiederum hat sich durch das überraschende 0:2 am vergangenen Spieltag in Belgrad unnötig in Schwierigkeiten gebracht. Bei einer weiteren Pleite könnte selbst ein knapper Sieg zum Abschluss gegen Neapel nach dem 0:1 im Hinspiel nicht fürs Achtelfinale reichen. Zumal die Reds die letzten vier Auswärtsspiele in der Königsklasse allesamt verloren haben.

PSG droht Aus in der Champions League gegen Liverpool: Die Konsequenzen

Das erstmalige Scheitern in der Gruppenphase könnte für Tuchel das schnelle Aus nach nur wenigen Monaten bei PSG bedeuten.

"Die Risse eines vorzeitigen Ausscheidens - selbst in einer schwierigen Gruppe - wären für Tuchel schwer zu kitten", schrieb Le Parisien.

Seit der Machtübernahme im Mai 2011 hat der katarische Staatsfond Quatar Investment rund eine Milliarde Euro für Ablösen ausgegeben, darunter die Weltrekordsumme von 222 Millionen Euro für Neymar, und erwartet von dem auf rund 870 Millionen Euro geschätzten Luxuskader nicht mehr als den Gewinn der Champions League.

Doch stattdessen ist die Tendenz negativ: Nach viermaligem K.o. im Viertelfinale, schied PSG in den letzten zwei Jahren schon im Achtelfinale aus. Sollte nun bereits nach der Vorrunde Schluss sein, dürfte Tuchel auch die Dominanz in der Ligue 1 (14 Siege in 14 Spielen) kaum helfen.

"Angst? Nein, ich fürchte nichts, aber ich spüre definitiv den Druck in jedem Spiel. Dieses Match ist noch spezieller. Größeres Spiel, größerer Druck", sagte Tuchel vor der Partie, relativierte aber:

"Wir müssen entspannt sein. Niemand kann das Ergebnis kontrollieren, und egal, was das Ergebnis morgen ist, die Sonne wird am nächsten Tag scheinen und wir werden aufstehen und zur Arbeit gehen."

Paris gegen Reds live: Die Personalsituation

Die beiden Superstars Neymar (Adduktoren) und Kylian Mbappe (Schulterprellung) sind angeschlagen, nahmen aber wieder am Abschlusstraining am Dienstag teil. "Beide werden in der Startelf stehen", erklärte Tuchel. Ob sie wirklich fit sind, ist allerdings fraglich.

Bei Liverpool ist der Einsatz des erkrankten Stürmers Sadio Mane offen.

Tuchel vs. Klopp: Das Duell der deutschen Trainer in der Champions League

Neben der sportlichen Brisanz steht das Aufeinandertreffen von Klopp und Tuchel im Fokus. Es ist der insgesamt zwölfte deutsche Trainervergleich in der Champions League. Vor dem Hinspiel duellierten sich zuletzt Klopp und Jupp Heynckes im Finale 2013 zwischen Dortmund und Bayern (1:2).

Zwei Jahre später machte Klopp seinen Platz beim BVB für Tuchel frei, nachdem beide zuvor schon Mainz 05 trainiert hatten. Nicht ausgeschlossen, dass er auch eines Tages Klopp in Liverpool nachfolgt.

Doch vorerst sitzt der Ex-Meistercoach beim englischen Traditionsklub fest im Sattel und könnte mit einem Sieg am Mittwoch sogar maßgeblich zu Tuchels Aus bei PSG beitragen.

Zumal die Statistik gegen den jüngeren der beiden spricht: Von den 13 Spielen gegeneinander gewann Tuchel nur eins - und das 1:0 mit Mainz gegen Dortmund im April 2010 liegt auch schon über acht Jahre zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung