Fussball

Atletico Madrid gegen BVB in der Champions League, Highlights: Alle Tore im Video

Von SPOX
Der BVB spielte gegen Atletico Madrid.

Im Rückspiel zwischen dem BVB und Atletico Madrid mussten sich die Dortmunder mit einem verdienten 0:2 geschlagen geben. Wir haben alle Highlights des Top-Spiels im Video.

Atletico Madrid gegen BVB im Highlight-Video sehen

Das Duell zwischen Borussia Dortmund und Atletico Madrid wurde live bei DAZN übertragen. Der Streamingdienst und Sky teilen sich die Übertragungsrechte der Champions-League-Saison 18/19.

Neben den meisten Spielen der Königsklasse zeigt DAZN auch die Europa League, die großen Fußballligen Europas, die Nations League ohne deutsche Beteiligung und US-Sport, wie die NBA, MLB oder NFL.

Den geballten Spitzensport gibt es für nur 9,99 Euro im Monat. Wer noch nicht angemeldet ist, kann sich hier seinen kostenlosen Probemonat sichern und 30 Tage lang gratis internationalen Spitzensport verfolgen.

Atletico - BVB: Madrid lässt Dortmund keine Chance

Die Gastgeber begannen stürmisch. Saul prüfte schon nach 17 Sekunden erstmals Torhüter Roman Bürki, der auch gegen Angel Correa zur Stelle war (5.). Danach bekamen die Gäste das Spiel aber erst einmal in den Griff, ohne dabei selber gefährlich zu werden. Bezeichnend für die Dortmunder Offensivbemühungen war ein Luftloch von Kapitän Marco Reus in aussichtsreicher Position (16.). Mit dem schönsten Angriff der ersten Halbzeit ging Atletico dann vor 61.023 Zuschauern in Führung. Saul traf nach schönem Zuspiel von Filipe Luis, der Rettungsversuch von Manuel Akanji kurz vor der Linie half nicht mehr.

Mit der Führung im Rücken brannten die Gastgeber dann bis zur Pause ein Feuerwerk ab und schnürten den BVB im eigenen Strafraum ein. Die Defensiv-Künstler Atleticos zogen sich nach der Pause weit zurück. Dortmund hatte lange Ballbesitzphasen, eine Lücke tat sich aber nur selten auf. Dem Spiel der Gäste mangelte es an Ideen und Präzision.

Favre reagierte und brachte Raphael Guerreiro, dem im Hinspiel zwei Treffer gelangen, für den unauffälligen US-Nationalspieler Christian Pulisic. Die Gastgeber blieben aber gefährlicher und verpassten durch Correa (61.) den zweiten Treffer nur knapp. Dortmund versuchte es in der Folge weiter, Madrid lauerte auf Konter, einen solchen schloss Griezmann mustergültig ab. Favre wechselte für die Schlussoffensive Mario Götze für den schwachen Alcacer ein.

Gruppe A mit dem BVB und Atletico Madrid

PlatzTeamSpieleTordifferenzPunkte
1BVB469
2Atletico419
3Brügge414
4Monaco4-81
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung