Fussball

Carlo Ancelotti: FC Bayern? "Immer noch die selben Probleme"

Von SPOX
Carlo Ancelotti wurde beim FC Bayern beurlaubt und ist inzwischen Trainer des SSC Neapel.

Carlo Ancelotti hat die Rückkehr nach Paris mit dem SSC Neapel zu einer Attacke gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Bayern München genutzt. "Beim FC Bayern hat sich nicht so viel geändert", sagte der italienische Coach auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel bei Paris Saint-Germain (ab 21 Uhr im LIVETICKER und LIVE auf DAZN)

Angesprochen auf die Veränderungen bei PSG seit dem schicksalhaften 0:3 des deutschen Rekordmeisters im September 2017, das letztlich zur Entlassung von Ancelotti führte, meinte der Italiener: "Es hat sich viel geändert. PSG hat jetzt einen neuen Coach."

Bei den Bayern hingegen habe sich seit dem Herbst 2017 nur wenig getan: "Ich habe gehört, dass sie immer noch dieselben Probleme haben wie vor einem Jahr."

Zudem ließ der 59-Jährige durchblicken, dass er vor allem in den letzten Monaten seiner Amtszeit aus dem Team wenig Rückhalt spürte: Er habe damals nur "das Vertrauen von vier, fünf Spielern" gespürt, so Ancelotti.

Ancelotti glücklicher in Neapel

In Neapel sei die Situation nun eine ganz andere: "Hier stehen das komplette Team und die ganze Stadt hinter mir. Das hat meine Herangehensweise verändert." Aktuell steht der Klub nach neun Spieltagen der Serie A auf dem zweiten Rang.

In der Champions League führen Ancelotti und der SSC Neapel die Gruppe C sogar vor dem FC Liverpool und Paris Saint-Germain an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung