Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: Schalke-Welt bejubelt Matchwinner Weston McKennie

Von Max Blaumeiser
Weston McKennie nach seinem späten Siegtreffer.
© getty

Nach dem späten Siegtreffer durch Weston McKennie und dem ersten Champions-League-Sieg von Trainer Domenico Tedesco gegen Lokomotive Moskau ist die Stimmung gut. Außerdem: Ex-Schalke-Kapitän Höwedes ist überwältigt vom ersten Aufeinandertreffen mit seinem alten Klub.

Hier erfahrt ihr alle News und Gerüchte rund um Schalke.

FC Schalke 04 zufrieden nach Sieg in Moskau

Nach dem so wichtigen 1:0 in Moskau war die Stimmung der siegreichen Knappen sichtlich gelockert. Für Trainer Domenico Tedesco war das Tor "in der zweiten Halbzeit nur noch eine Frage der Zeit. Wir waren dominant". Die Siege gegen Mainz und Moskau seien "wichtige Erfolgserlebnisse, die uns gut tun", so der Chef-Trainer. Dass die Knappen in beiden Spielen keine Gegentore kassierten, sei der Verdienst des Teams: "Das hat sich die Mannschaft erarbeitet."

Auch Siegtorschütze Weston McKennie schwebte auf Wolke sieben. "Es ist ein Traum, wirklich geil. Eigentlich treffe ich wirklich nicht häufig, heute hat es aber mal geklappt, was mich natürlich freut", sagte der junge US-Amerikaner und blieb dabei bescheiden: "Heute haben wir gemeinsam gewonnen. Das ist sicher nicht allein mein Verdienst."

Routinier Naldo machte den letzten Sieg in der Bundesliga für das CL-Ergebnis mitverantwortlich: "Der Erfolg gegen Mainz hat uns etwas Druck von den Schultern genommen, sodass wir freier als zuvor aufspielen konnten."

Lob von allen Seiten für den Siegtorschützen

Obwohl Manager Christian Heidel nach eigener Aussage nur ungern einen Spieler hervorhebt, kommt er nach dem erfolgreichen Abend nur schwer um Lob für McKennie herum. "Weston hat es überragend gemacht", meinte Heidel. "Man hat während des Spiels schon bei den Defensivkopfbällen gesehen, dass Weston die Sprungfedern dran hatte."

Auch Mannschaftskollegen Naldo und Uth wissen um die Qualitäten des Youngsters. "Man merkt einen Fortschritt in seinen Leistungen, jetzt belohnt er sich auch noch mit einem Treffer. Er ist wichtig für unser Team", erklärte der Innenverteidiger.

FC Schalke 04: Weston McKennies Karrierebilanz

WettbewerbeEinsätzeToreTorvorlagen
Bundesliga4--
Champions League211
DFB-Pokal1--

Benedikt Höwedes: "Es war sehr emotional und kein einfaches Spiel für mich"

Nicht nur für den jungen McKennie war es ein besonderer Abend, sondern auch für Benedikt Höwedes. Der Weltmeister von 2014 war nicht nur lange Kapitän bei S04, sondern wurde auch in der Knappenschmiede ausgebildet. Jetzt traf er zum zum ersten Mal nach seinem Wechsel zu Lokomotive Moskau auf seine alte Liebe. "Ich kann das Gefühl, wie es war, gegen Schalke zu spielen, kaum in Worte fassen" erzählte Höwedes bei Funke Sport: "Es war sehr emotional und kein normales Spiel für mich."

Der Ex-Kapitän wurde von den 1.000 mitgereisten Schalke-Fans mit Sprechchören und viel Applaus empfangen. "Es ist einfach schön, so eine Wertschätzung zu bekommen", meinte der Routinier nach dem Spiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung