Fussball

Champions League: Club Brügge gegen AS Monaco heute live im TV, Livestream, Liveticker

Von SPOX
Thierry Henry feiert gegen Brügge sein Trainer-Debüt in der Champions League.
© getty

Mit Club Brügge und dem AS Monaco stehen sich am heutigen Mittwoch in der BVB-Gruppe A die beiden bisher punktlosen Mannschaften gegenüber. Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Nach dem misslungenen Debüt in der Ligue 1 bei der 1:2-Niederlage gegen Straßburg am Wochenende gibt der neue Monaco-Coach Thierry Henry nun auch in der Königsklasse seinen Einstand.

Wo und wann spielt Club Brügge gegen den AS Monaco?

Die Partie zwischen Club Brügge und AS Monaco beginnt am heutigen Mittwoch um 18.55 Uhr. Austragungsort ist das Jan-Breydel-Stadion in Brügge.

Club Brügge gegen AS Monaco heute live im TV, Livestream, Liveticker

DAZN überträgt am heutigen Champions-League-Mittwoch alle Partien mit Ausnahme des BVB-Spiels live und exklusiv in voller Länge. Matthias Naebers kommentiert die Begegnung zwischen Brügge und Monaco.

Neben der Champions League zeigt DAZN auch Spiele der Europa League, Premier League, Primera Division, Serie A und Ligue 1. Auch weitere Sporthighlights aus den Bereichen Basketball, Football, Boxen oder Darts sind beispielsweise im Programm. Nach einem kostenlosen Probemonat kostet der Streamingdienst 9,99 Euro monatlich.

Für alle, die die Partie zwischen Club Brügge und dem AS Monaco nicht live sehen können, bietet SPOX einen Liveticker zum Spiel an.

Club Brügge gegen AS Monaco: Fakten zum Spiel

  • Der AS Monaco brachte Club Brügge die höchste Europapokal-Niederlage der Vereinsgeschichte bei: Im November 1988 siegten die Monegassen mit 6:1.
  • Monacos Bilanz gegen belgische Teams im Europapokal ist leicht positiv: Bei sechs Duellen feierte das Fürstentum drei Siege, dazu gab es ein Remis und zwei Niederlagen.
  • Brügge traf im Europapokal insgesamt 19 Mal auf ein Team aus Frankreich. Bei nur sechs Siegen, zwei Remis und elf Niederlagen ist die Bilanz negativ.

Vor Brügge-Spiel: AS Monaco mit Keeper Engpass

Vor dem Spiel gegen Club Brügge hat der AS Monaco vor allem auf der Torhüterposition Probleme: Sowohl Danijel Subasic als auch Diego Benaglio leiden an Oberschenkelverletzungen und fallen aus.

Thierry Henrys Verein hat deshalb bei der UEFA eine Sonderregelung beantragt: Demnach soll Seydou Sy, der bereits am Wochenende in der Liga im Tor stand, spielen, obwohl er nicht für die Königsklasse gemeldet ist. Sollte der Antrag scheitern, wird Loic Badiashile im Tor der Monegassen stehen. Er ist bisher ohne Profi-Einsatz für den Klub.

Champions League: Gruppe A mit Brügge und Monaco

PlatzTeamSpieleTorverhältnisTordifferenzPunkte
1BVB24:046
2Atletico Madrid25:236
3Brügge21:4-30
4AS Monaco21:5-40
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung