Fussball

Bayern-Trainer Niko Kovac vor dem Spiel gegen Ajax: "Werden es im Abschluss besser machen"

Von SPOX
Niko Kovac (l.) zusammen mit DAZN-Reporter Daniel Herzog.
© DAZN

Trainer Niko Kovac vom FC Bayern München hat sich vor dem 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen Ajax Amsterdam am Mikrofon von DAZN zu den Problemen der Bayern im Abschluss geäußert. Außerdem erklärte er, warum er Javi Martinez zurück in die Startelf beordert hatte.

Angesprochen auf die schwache Chancenverwertung der Bayern zuletzt in der Bundesliga (1:1 gegen den FC Augsburg, 0:2 bei Hertha BSC), äußerte sich Kovac optimistisch: "Wir haben zuletzt viele Chancen gehabt und sie nicht genutzt. Ich gehe davon aus, dass wir heute genauso viele Chancen haben werden. Wir werden es im Abschluss mit Sicherheit besser machen."

Um die Defensive nicht zu vernachlässigen, bedürfe es allerdings einer guten Balance: "Ajax hat eine gute, talentierte Mannschaft. Wir müssen defensiv gut stehen, deshalb ist Javi Martinez zurück im Mittelfeld." Kovac hatte Martinez vor der Viererkette aufgeboten, neben Thiago. Dafür musste James Rodriguez auf die Bank.

"Ich gehe davon aus, dass wir eine gute Balance haben werden", betonte Kovac. "Die Außenverteidiger sollen zusammen mit den Offensiven Druck machen, aber auch hinten verteidigen."

Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge erklärte gegenüber DAZN, dass es wichtig sei, "in die Erfolgsspur zurückzukehren. Das würde die Dinge in der Champions League erleichtern, mit einem Sieg wären wir schon mit einem Schritt für das Achtelfinale qualifiziert." So würde man außerdem Selbstvertrauen für die Bundesliga tanken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung