Champions-League-Favoritencheck mit DAZN-Kommentator Marco Hagemann

 
Das Warten hat ein Ende! 115 Tage nach dem Titel-Hattrick von Real Madrid startet die Champions-League-Saison 2018/19. Die Königsklasse wartet mit spannenden Gruppen, vielen Favoriten und vier deutschen Teams auf. SPOX wagt eine Prognose ...
© getty
Das Warten hat ein Ende! 115 Tage nach dem Titel-Hattrick von Real Madrid startet die Champions-League-Saison 2018/19. Die Königsklasse wartet mit spannenden Gruppen, vielen Favoriten und vier deutschen Teams auf. SPOX wagt eine Prognose ...
... und hat sich dafür kompetente Hilfe ins Boot geholt: Marco Hagemann - Sportkommentator und Gewinner des Deutschen Fernsehpreises 2017. Hagemann kommentiert 2018/19 die Königsklasse bei DAZN und kennt sich bestens im internationalen Fußball aus.
© Facebook/Marco Hagemann
... und hat sich dafür kompetente Hilfe ins Boot geholt: Marco Hagemann - Sportkommentator und Gewinner des Deutschen Fernsehpreises 2017. Hagemann kommentiert 2018/19 die Königsklasse bei DAZN und kennt sich bestens im internationalen Fußball aus.
Hagemann über die Favoriten: "Ich sehe keinen klaren Favoriten. Letzte Saison ist beispielsweise Liverpool von den Playoffs bis ins Finale durchmarschiert. Spielglück und Schiedsrichterentschedungen können in K.o.-Duellen entscheidend sein."
© getty
Hagemann über die Favoriten: "Ich sehe keinen klaren Favoriten. Letzte Saison ist beispielsweise Liverpool von den Playoffs bis ins Finale durchmarschiert. Spielglück und Schiedsrichterentschedungen können in K.o.-Duellen entscheidend sein."
"Einen absoluten Außenseiter sehe ich gar nicht im Finale. Dass jetzt plötzlich, ähnlich wie 2004 Monaco, beispielsweise Lokomotive Moskau bis ins Endspiel durchmarschiert, halte ich für ausgeschlossen."
© getty
"Einen absoluten Außenseiter sehe ich gar nicht im Finale. Dass jetzt plötzlich, ähnlich wie 2004 Monaco, beispielsweise Lokomotive Moskau bis ins Endspiel durchmarschiert, halte ich für ausgeschlossen."
"Die üblichen Verdächtigen werden sich durchsetzen. Dadurch kann es schon in den Achtelfinale zu absoluten Hammer-Duellen kommen. Deswegen sind jedoch die Platzierungen entscheidend."
© getty
"Die üblichen Verdächtigen werden sich durchsetzen. Dadurch kann es schon in den Achtelfinale zu absoluten Hammer-Duellen kommen. Deswegen sind jedoch die Platzierungen entscheidend."
Hagemann über die Chancen der deutschen Teams: "Alle deutschen Teams haben seit vielen Jahren erstmals wieder die Chance die Gruppenphase zu überstehen."
© getty
Hagemann über die Chancen der deutschen Teams: "Alle deutschen Teams haben seit vielen Jahren erstmals wieder die Chance die Gruppenphase zu überstehen."
Borussia Dortmund (Gruppe A): "Dortmund ist mit Atletico sicherlich die stärkste Mannschaft in der Gruppe. Atletico ist vor allem zu Hause machbar. Und ich denke, dass die anderen Mannschaften schon schlagbar sind."
© getty
Borussia Dortmund (Gruppe A): "Dortmund ist mit Atletico sicherlich die stärkste Mannschaft in der Gruppe. Atletico ist vor allem zu Hause machbar. Und ich denke, dass die anderen Mannschaften schon schlagbar sind."
FC Barcelona (Gruppe B): "Die Gruppe ist sehr tricky. Natürlich wird Barca als Favorit reingehen. Sie haben mit Messi, Suarez, Coutinho plus Dembele eine unglaubliche Offensivwucht und mit Vidal einen Top-Transfer geholt, der Aggressivität reinbringt."
© getty
FC Barcelona (Gruppe B): "Die Gruppe ist sehr tricky. Natürlich wird Barca als Favorit reingehen. Sie haben mit Messi, Suarez, Coutinho plus Dembele eine unglaubliche Offensivwucht und mit Vidal einen Top-Transfer geholt, der Aggressivität reinbringt."
Inter Mailand (Gruppe B): "Inter hat sich enorm verstärkt. Im San Siro kannst du ganz schnell verlieren."
© getty
Inter Mailand (Gruppe B): "Inter hat sich enorm verstärkt. Im San Siro kannst du ganz schnell verlieren."
Tottenham Hotspur (Gruppe B): "Eine eingespielte Mannschaft mit enorm viel Qualität. Hinter Barca, die sich auf keinem Fall sicher fühlen dürfen, ist alles offen. Die Gruppe ist sehr eng, wenngleich PSV Eindhoven natürlich ein wenig abfällt."
© getty
Tottenham Hotspur (Gruppe B): "Eine eingespielte Mannschaft mit enorm viel Qualität. Hinter Barca, die sich auf keinem Fall sicher fühlen dürfen, ist alles offen. Die Gruppe ist sehr eng, wenngleich PSV Eindhoven natürlich ein wenig abfällt."
FC Liverpool (Gruppe C): "Die Reds sind meiner Meinung nach auf Augenhöhe mit PSG. Die beiden Mannschaften sind für mich von der Qualität her relativ ähnlich. Es gibt tolle Duelle auf den Platz und mit Tuchel vs. Klopp ein brisantes neben dem Platz."
© getty
FC Liverpool (Gruppe C): "Die Reds sind meiner Meinung nach auf Augenhöhe mit PSG. Die beiden Mannschaften sind für mich von der Qualität her relativ ähnlich. Es gibt tolle Duelle auf den Platz und mit Tuchel vs. Klopp ein brisantes neben dem Platz."
Paris Saint-Germain (Gruppe C): "PSG wird zusammen mit Liverpool Rang eins unter sich ausmachen. Ich sehe die beiden aufgrund ihrer Eingespieltheit und ihrer individuellen Klasse klar vorne. Neapel sehe ich auf Rang drei und dann in der Europa League."
© getty
Paris Saint-Germain (Gruppe C): "PSG wird zusammen mit Liverpool Rang eins unter sich ausmachen. Ich sehe die beiden aufgrund ihrer Eingespieltheit und ihrer individuellen Klasse klar vorne. Neapel sehe ich auf Rang drei und dann in der Europa League."
FC Schalke 04 (Gruppe D): "Wenn man die Gruppe ansieht, sagen alle 'Da musst du durchkommen'. Ich bin da sehr gespannt. Ich warne davor vermeintlich leichte Gruppen zu unterschätzen. Vor allem, da Schalke nicht gut in die Saison gekommen ist."
© getty
FC Schalke 04 (Gruppe D): "Wenn man die Gruppe ansieht, sagen alle 'Da musst du durchkommen'. Ich bin da sehr gespannt. Ich warne davor vermeintlich leichte Gruppen zu unterschätzen. Vor allem, da Schalke nicht gut in die Saison gekommen ist."
FC Bayern (Gruppe E): "Die Bayern sind ganz klar der haushohe Favorit in ihrer Gruppe. Ich sehe sie aber aktuell nicht unter den Top-4-Mannschaften in Europa. Barca, Juve und City sehe ich davor. Mit Abstrichen auch der Titelverteidiger Real."
© getty
FC Bayern (Gruppe E): "Die Bayern sind ganz klar der haushohe Favorit in ihrer Gruppe. Ich sehe sie aber aktuell nicht unter den Top-4-Mannschaften in Europa. Barca, Juve und City sehe ich davor. Mit Abstrichen auch der Titelverteidiger Real."
Manchester City (Gruppe F): "Für mich wäre Manchester City - wenn man mich festnageln müsste - der Tipp auf den Titel. In der Gruppe thront City ganz klar über den anderen Teams. Dahinter sehe ich die Gruppe sehr offen."
© getty
Manchester City (Gruppe F): "Für mich wäre Manchester City - wenn man mich festnageln müsste - der Tipp auf den Titel. In der Gruppe thront City ganz klar über den anderen Teams. Dahinter sehe ich die Gruppe sehr offen."
TSG Hoffenheim (Gruppe F): "Hoffenheim ist für mich die Wundertüte. Das Problem sehe ich in der Erfahrung, da noch kein TSG-Akteur CL gespielt hat. Vielleicht ist es ein Vorteil, dass die anderen Teams die TSG im kleinen Sinsheim wohl unterschätzen."
© getty
TSG Hoffenheim (Gruppe F): "Hoffenheim ist für mich die Wundertüte. Das Problem sehe ich in der Erfahrung, da noch kein TSG-Akteur CL gespielt hat. Vielleicht ist es ein Vorteil, dass die anderen Teams die TSG im kleinen Sinsheim wohl unterschätzen."
Real Madrid (Gruppe G): "Ich zähle sie natürlich auch zum Pool der absoluten Top-Mannschaften, als Titelverteidiger und ohne Ronaldo ein wenig hinter Juve, Barca und ManCity."
© getty
Real Madrid (Gruppe G): "Ich zähle sie natürlich auch zum Pool der absoluten Top-Mannschaften, als Titelverteidiger und ohne Ronaldo ein wenig hinter Juve, Barca und ManCity."
Juventus Turin (Gruppe H): "Ich sehe Juve ganz klar favorisiert - nicht nur weil CR7 dort spielt. Die Offensivkollegen werden von dem Transfer profitieren, da sich viel auf ihn fokussieren wird. Dazu verfügen sie über eine super erfahrene Abwehr."
© getty
Juventus Turin (Gruppe H): "Ich sehe Juve ganz klar favorisiert - nicht nur weil CR7 dort spielt. Die Offensivkollegen werden von dem Transfer profitieren, da sich viel auf ihn fokussieren wird. Dazu verfügen sie über eine super erfahrene Abwehr."
Manchester United (Gruppe H): "Bei United weiß man nie genau, was man bekommt. Sie müssen sich erst in der Liga finden. Ich sehe sie bei Weitem nicht unter den Top-Teams. Da könnte Valencia den Red Devils vielleicht ein Bein stellen."
© getty
Manchester United (Gruppe H): "Bei United weiß man nie genau, was man bekommt. Sie müssen sich erst in der Liga finden. Ich sehe sie bei Weitem nicht unter den Top-Teams. Da könnte Valencia den Red Devils vielleicht ein Bein stellen."
1 / 1
Werbung
Werbung