Fussball

Stefan Effenberg zum FC Bayern in der Champions League: "Andere sind stärker"

Von SPOX
Stefan Effenberg sieht den FC Bayern nicht in der internationalen Spitze.
© getty

Stefan Effenberg rechnet in der Champions League nur in einem Ausnahmefall mit dem FC Bayern München. Aktuell wären andere Teams stärker einzuschätzen als der deutsche Rekordmeister.

"Sie werden sich in ihrer Gruppe durchsetzen und den deutschen Fußball würdig vertreten", sagte Effenberg gegenüber T-Online. Er musste allerdings einschränken: "Ihr Ziel ist natürlich wieder der Titel, aber aktuell schätze ich andere Mannschaften noch stärker ein."

Die Bayern selbst haben den Titel in der Königsklasse als Ziel ausgegeben. Effenberg sieht das insbesondere nach den Verletzungen von Kingsley Coman, Rafinha und Corentin Tolisso als schwer an: "In der Defensive darf nicht mehr viel passieren."

Entsprechend froh müssten die Bayern sein, Jerome Boateng nicht, wie lange diskutiert, abgegeben zu haben. Insgesamt aber sei der Kader "nicht zu dünn aufgestellt", die Münchner wären weiterhin das deutsche Aushängeschild.

Effenberg: BVB und Schalke kommen weiter

Gerne würde Effenberg einen zweiten deutschen Verein erfolgreich sehen. Auf Borussia Dortmund mit Trainer Lucien Favre hält der Experte große Stücke: "Der BVB hat eine lösbare Gruppe und wird in meinen Augen um Platz zwei kämpfen.

Auch dem FC Schalke 04 traut er eine Qualifikation für das Achtelfinale zu. Einzig die TSG 1899 Hoffenheim mit Trainer Julian Nagelsmann sieht Effenberg eher auf Rang drei: "Ich würde mich wundern, wenn sie besser abschneiden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung