Fussball

Champions League: FC Bayern gegen Ajax Amsterdam im TV, Livestream, Liveticker

Von SPOX
Ungewohntes Bild: Nach der 0:2-Pleite in Berlin verlassen Manuel Neuer, Thomas Müller und Co. den Platz mit angefressenen Mienen.
© getty

Ungewöhnliche Vorzeichen für den FC Bayern: Der deutsche Rekordmeister kommt mit zwei sieglosen Spielen in Serie im Gepäck zurück in die Champions League und empfängt am 2. Spieltag Ajax Amsterdam. Hier erfahrt ihr, wo ihr das Spiel live verfolgen könnt.

Niko Kovac wollte nach der ersten Saisonniederlage gegen Hertha BSC und dem zweiten Spiel ohne Sieg in Folge von einer Minikrise nichts wissen.

"Klar, dass man die letzten beiden Spiele sieht. Ich sehe alle neun", sagte der Trainer des FC Bayern im Anschluss an die 0:2-Pleite in Berlin. Joshua Kimmich richtete hingegen deutliche Worte an die Mannschaft.

"Ich glaube nicht, dass das alles Pech ist", sagte der Rechtsverteidiger: "Wir müssen es uns auch schon wieder erarbeiten, weil wir die Vielzahl an Chancen nicht nutzen und hinten die Fehler machen. Das hatten wir in der letzten Saison auch schon. Das ist dann einfach auch eine Sache von Qualität."

Bereits beim Remis gegen den FC Augsburg hatte der FC Bayern zahlreiche Hochkaräter liegen gelassen, was von couragierten Fuggerstädtern bestraft wurde. Auf die gleiche Fahrlässigkeit hofft auch Ajax Amsterdam. Nach der bitteren 0:3-Pleite in der vergangenen Woche gegen PSV Eindhoven gewann Ajax gegen Fortuna Sittard souverän mit 2:0 und scheint gerüstet zu sein für das Duell mit dem deutschen Rekordmeister.

FC Bayern gegen Ajax Amsterdam: Datum, Anstoß, Austragungsort

Das Duell zwischen dem deutschen und dem niederländischen Rekordmeister steigt am Dienstag um 21 Uhr in der Münchner Allianz Arena. Parallel dazu empfängt AEK Athen im anderen Spiel der Gruppe E Benfica.

FC Bayern - Ajax Amsterdam im TV, Livestream und Liverticker

In Deutschland und Österreich überträgt der Streamingdienst DAZN das Spiel live und exklusiv. Seit dieser Saison teilen sich der Pay-TV-Sender Sky und das Streamingportal die Übertragungsrechte für die Champions League.

Weil Sky am Dienstag das Heimspiel der Hoffenheimer gegen Manchester City und am Mittwoch die Begegnung zwischen dem BVB und der AS Monaco exklusiv überträgt, liegen die Rechte für das Spiel des deutschen Rekordmeisters sowie des amtierenden Vizemeisters Schalke 04 am 2. Spieltag der Königsklasse bei DAZN. Alle Infos darüber, welcher Anbieter welches Gruppenspiel mit deutscher Beteiligung überträgt, findet hier hier.

Nach einem ersten kostenlosen Probemonat kostet das breite Angebot von DAZN mit Spitzenfußball aus allen europäischen Top-Ligen (Premier League, Serie A, Ligue 1, Primera Division) lediglich 9,99 Euro pro Monat und ist jederzeit kündbar.

Neben dem europäischen Spitzenfußball bietet der Streamingdienst darüber hinaus auch US-Sport-Fans ein zu Hause und überträgt wöchentlich live die Top-Spiele aus der NBA, NHL, NFL und MLB.

Wer kein Sky-Abo oder eine Mitgliedschaft bei DAZN hat, bleibt mit dem LIVETICKER von SPOX auch in der Königsklasse immer auf dem Laufenden.

FC Bayern in der Champions League: Hoffen auf Leon Goretzka

In der Bundesliga musste der FC Bayern bei der 0:2-Niederlage in Berlin auf den angeschlagenen Leon Goretzka verzichten. Der Nationalspieler hatte sich in der englischen Woche gegen den FC Augsburg am Sprunggelenk verletzt. Niko Kovac sprach von einem "dicken Sprunggelenk".

Ob Goretzka für die Champions League wieder zur Verfügung steht, ist aktuell noch offen. Der FC Bayern schwieg bis dato zu der Schwere der Verletzung und hofft auf einen Einsatz des 23-Jährigen.

Ajax Amsterdam gegen FC Bayern: Erinnerungen an 1995

Der 19. April 1995 ist einer der geschichtsträchtigen Tage in der jüngeren Vereinshistorie von Ajax Amsterdam. An jenem Frühlingstag zerlegte eine blutjunge, hochtalentierte und angriffslustige Ajax-Truppe unter der Leitung von Louis van Gaal den deutschen Rekordmeister mit 5:2 in seine Einzelteile.

Jari Litmanen spielte damals den entscheidenden Taktgeber im offensiven Mittelfeld und traf doppelt. Auf den Flügeln wirbelten Marc Overmars und Finidi George. Eingewechselt wurden Edgar Davids und Patrick Kluivert.

Champions League, 2. Spieltag: Ajax führt die Gruppe E vor Bayern an

Nach dem ersten Spieltag grüßt Ajax Amsterdam noch von der Tabellenspitze der Gruppe E. Während der FC Bayern "nur" mit 2:0 bei Benfica gewann, zerlegte der niederländische Rekordmeister AEK Athen mit 3:0.

PlatzMannschaftSpieleTorePunkte
1Ajax13:03
2FC Bayern12:03
3Benfica10:20
4AEK Athen10:30
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung