Fussball

Real Madrids Marcelo gibt nach Spiel gegen FC Bayern zu: "Ball traf meine Hand"

Von SPOX
Mittwoch, 02.05.2018 | 07:53 Uhr
Marcelo hatte in der ersten Halbzeit eine Flanke von Joshua Kimmich mit dem Arm geblockt
© getty

Marcelo von Real Madrid hat nach dem 2:2-Unentschieden gegen den FC Bayern im Halbfinale der Champions League zugegeben, eine Flanke von Joshua Kimmich mit der Hand geblockt zu haben. Schiedsrichter Cüneyt Cakir hatte den Regelverstoß nicht geahndet.

"Der Ball hat meine Hand getroffen und wenn er meine Hand trifft, ist es ein Elfmeter. Es ist schwierig, weil mich jetzt eine Menge erwartet, aber ich wäre ein Lügner, würde ich sagen, dass es kein Handspiel war", sagte Marcelo nach der Partie zu spanischen Medien.

Der Brasilianer meinte weiter: "Ihr wisst bereits, dass ich nicht über Schiedsrichter spreche. Manchmal treffen sie Entscheidungen zu deinem Vorteil und manchmal zu deinem Nachteil. Was auch immer passiert, du musst weiter Fußball spielen."

Real dank Benzema-Doppelpack weiter

Ohne den gegebenen Elfmeter gingen der FC Bayern und Real mit einem 1:1-Unentschieden in die Kabine. Nach Wiederanpfiff traf Karim Benzema zum zweiten Mal: "Das musste einfach kommen. Karim ist ein großartiger Spieler und er muss nicht jeden Tag Tore machen, um das zu beweisen."

Marcelo freute sich für seinen oft in der Kritik stehenden Mitspieler: "Ich denke nicht, dass ihm das Gewicht von den Schultern genommen wurde. Er arbeitet sehr hart für das Team. Jeder von uns hatte schonmal ein paar schlechte Tage, aber er hatte sich ein solches Spiel heute verdient."

Real Madrids Champions-League-Abschneiden

SaisonRundeGegner
2017/18FinaleLiverpool/Roma
2016/17SiegerJuventus Turin
2015/16SiegerAtletico Madrid
2014/15HalbfinaleJuventus Turin
2013/14SiegerAtletico

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung