Fussball

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Diskussion um Lewandowski ist lächerlich"

Von SPOX
Robert Lewandowski vom FC Bayern muss sich derzeit Kritik gefallen lassen.
© getty

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat sich bei der Eröffnung des neuen FC-Bayern-Stores am Münchener Flughafen zur Kritik an Robert Lewandowski geäußert. Im Rückspiel gegen Real Madrid (Dienstag, 20.45 Uhr im LIVETICKER) gehe es vor allem um die Einstellung.

"Die Diskussion um Lewandowski ist lächerlich. Er hat 39 Tore geschossen", sagte Rummenigge. "Auch Gerd Müller hatte mal Phasen, in denen acht, zehn Spiele gar nichts lief und dann hat er in einem Spiel zwei, drei Tore geschossen. Das wünsche ich Robert auch am Dienstag."

Trainer Jupp Heynckes hatte Lewandowski bereits am Wochenende den Rücken gestärkt. "Lewandowski ist ein Weltklassespieler", sagte der 72-Jährige. "Sie glauben doch nicht, dass ich ihn am Dienstag weglassen werde. Natürlich wird er spielen."

Rummenigge: Mit "kühlem Kopf und heißem Herz" nach Madrid

Im Champions-League-Rückspiel gegen Real Madrid ist für Rummenigge besonders die Einstellung entscheidend: "Ich bin neugierig. Es geht morgen um Arbeit, Leidenschaft, Mut und viel Kampf. Ich hoffe, wir haben etwas mehr Glück als letzten Mittwoch."

Mit Blick auf die Schiedsrichter-Ansetzung des Türken Cüneyt Cakir äußerte er sich zurückhaltend, auch ihm sei aber aufgefallen, "dass er wahnsinnig oft Real gepfiffen hat in der Vergangenheit. Die Vorgeschichten sind bekannt."

Lewandowskis Trefferquote in dieser Saison
WettbewerbSpieleTore
Bundesliga2828
Champions League105
DFB-Pokal55
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung